Wenn die besinnliche Vorweihnachtszeit in Stress ausartet

Eigentlich ist es ja nichts Neues und auch nichts ungewöhnliches dass die meisten Mensch ein wenig mit Stress zu kämpfen haben wenn das Jahr dem Ende entgegen geht. Da müssen diverse Geschenke für Familie und Freunde organisiert werden, Weihnachtsfeiern müssen koordiniert und organisiert werden, die Geschäfte sind überfüllt, die Schlangen an den Kassen dementsprechend lang und das alles wo wir doch eigentlich eh keine Zeit haben.

In diesem Jahr wollte ich diesen Stress umgehen und rechtzeitig mit der Organisation des großen Festes beginnen. Bis spätestens zur Adventszeit wollte ich mit allem durch sein, um diese in vollen Zügen genießen zu können. Doch wie so oft im Leben kam auch in diesem Jahr alles anders als gedacht.

Anstatt mit Vorfreude die Weihnachtsgeschenke für meine Kinder auszusuchen war ich damit beschäftigt ein neues Heim für meine Familie zu suchen. Zum Glück ging alles ganz schnell, denn kaum lag die Eigenbedarfskündigung in unserem Briefkasten hatten wir auch schon fast den Mietvertrag für das neue Haus in der Hand.

Doch von nun an musste alles schnell gehen, die Kisten mussten gepackt – das Umzugsauto bestellt werden! Mit ein paar Hindernissen und der ein oder anderen Komplikation sind wir nun in unserer neuen Heimat an der Flensburger Förde angekommen. Doch ruhiger ist es dennoch bisher nicht geworden. Während die Telekom es nicht schaffte rechtzeitig unsere Verträge umzuziehen stellten wir fest, dass der Handyempfang hier mehr schlecht als recht ist. Egal ob T-Mobile, Base oder O2, das Ergebnis war überall das Gleiche.

Zudem kennen wir uns hier in der neuen Gegend natürlich Null aus, gemütliches Shoppen in der City bleibt da erst Mal aus, lediglich die Baumärkte kenne wir bereits nach der ersten Woche in- und auswendig.

Die Weihnachtsgeschenke hingegen werden wie auch im vergangenen Jahr auf Amazon gekauft. Das ist zwar mit wenig Stress verbunden, so wirklich Weihnachtsstimmung kommt da aber nicht auf.

Denkt man nun noch über die Kosten nach, die so ein Umzug allein eh schon mit sich bringt, dann verschwindet die Lust auf Weihnachten sehr schnell komplett, denn auch Geschenke kosten Geld, Geld das man längst für andere Dinge bezüglich des Umzugs ausgegeben hat. Doch zum Glück gibt es die unterschiedlichsten Gutscheine, mit denen man wenigsten beim Online-Shoppen noch den einen oder anderen Euro sparen kann.

Und wenn man dann erst mal am Heiligen Abend in die leuchtenden Augen der Kinder schaut, dann ist jeglicher Stress und Frust der letzten Wochen ganz schnell verschwunden und wie weggeblasen…

Ich wünsche allen meinen Lesern eine besinnliche Adventszeit und hoffe sehr, dass wenigsten Ihr sie mit Kekse backen und Kerzen anzünden verbringen könnt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.