(c) BirgitH / pixelio.de

Spanische Salatgurken sind NICHT die Ursache des EHEC-Erregers

Nachdem vor einigen Tagen die Ursache des EHEC-Erregers laut unseren Wissenschaftlern ganz klar bei Salatgurken aus Spanien lag, geht das Kommando nun seit gestern zurück.

(c) BirgitH / pixelio.de

Zwar waren die Salatgurken aus Spanien ebenfalls befallen, allerdings stimmt das Bakterium der spanischen Gurken nicht mit dem Stamm des Erregers überein und kann somit nicht der Auslöser für die Seuche hier bei uns in Deutschland sein.

Die Suche geht nun also weiter und die Warnung Blattsalate, Tomaten oder Salatgurken roh zu verzehren besteht wieder bzw. weiterhin.

Wie lange wir noch auf Salat und Co verzichten müssen ist unklar, so wurde unter anderem auch noch immer kein „Gegenmittel“ gefunden um EHEC zu behandeln.

Die sicherste Variante sich selbst zu schützen ist wohl der Verzicht auf das geliebte Gemüse oder die Möglichkeit Salat, Gurken und Tomaten in nächster Zeit selbst anzubauen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.