Aufräum-Aktion zum Jahreswechsel

Nicht einmal mehr ganz drei Tage stehen uns im Jahr 2011 noch zur Verfügung. Es wird Zeit aufzuräumen und auszumisten um unnötigen Ballast hinter uns zu lassen und sauber und geordnet ins neue Jahr zu starten.

Für mich bedeutet das in erster Linie mich im alten Jahr noch mal an einen gründlichen Hausputz zu machen, denn ich finde immer, so wie man ins neue Jahr startet so wird es dann auch das komplette Jahr über sein. Aber nicht nur im Haus wird für Ordnung gesorgt, auch in anderen Bereichen des Lebens.

So ist es für mich um den Jahreswechsel fast schon zur Tradition geworden meine Kontakte sowohl im Handy als auch im Festnetz-Telefon zu entrümpeln. Für was muss man Telefonnummern im Speicher haben mit denen man das ganze Jahr nicht telefoniert hat? Gerade was das Handy betrifft, so wird mir die Situation dieses Jahr sehr einfach gemacht. Da ich vor kurzem ein neues iPhone 4Sgeschenkt bekommen habe, kommen da eben diesmal gleich nur die Kontakte drauf, die ich auch tatsächlich brauche.

Etwas schwieriger wird es da wohl mit meinem Feedreader, denn auch den möchte ich von unnötigen Feeds befreien. Grad in letztes Zeit ist mir aufgefallen, dass ich die Feeds einiger Seiten einfach nur überfliege oder direkt als gelesen markiere mir die Beiträge an sich aber gar nicht näher anschaue oder lese. Das liegt auch garantiert nicht an meiner mangelnden Zeit sondern ganz sicher am mangelnden Interesse dem Geschriebenen gegenüber. Also Platz schaffen für neues, den Feedreader wieder übersichtlich gestalten, so dass es auch Spaß macht ihn zu öffnen.

Eine weitere Herausforderung wird ganz bestimmt mein Blog, denn auch hier soll es die ein oder andere Veränderung geben. Mein Blog wird im Sommer drei Jahre alt, seither trägt er den Namen GedankenMüll. Zwischenzeitlich finde ich aber das dies nicht mehr so wirklich passend ist und daher muss ein neuer her. Dementsprechend möchte ich auch das Design und die Kategorien und alles mögliche komplett überarbeiten, so dass ich mich im nächsten Jahr selbst wieder mehr damit identifizieren kann.

Eine wirkliche Idee habe ich allerdings noch nicht, aber vielleicht kommt mir ja noch ein Geistesblitz in den Kopf geschossen.

Wie sieht es bei euch aus? Ist der Jahreswechsel auch für euch eine magische Grenze wo man mal entrümpelt und aufräumt? Oder ist euch das gleich und alles bleibt beim Alten?

3 Kommentare zu „Aufräum-Aktion zum Jahreswechsel“

  1. Ein iPhone4S? Dann hoffe ich mal, dass es länger hält als die sonstigen Handys, von deren Schicksalen dein Göttergatte schon mal berichtet hat 😀

  2. Okay, dann freue ich mich schon auf die Änderungen, die hier kommen werden. Ich hoffe, dass ich in deinem Feedreader bleibe 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.