Sieben Bier sind ein Schnitzel…

… oder so ähnlich sagt man doch…

Es gibt ne ganze Menge Menschen, die nach diesem Leitspruch auch leben. So hängen sie den ganzen Tag an der Flasche, pumpen ein Bier nach dem anderen ab und wenn man sie fragt was sie denn heute schon so gegessen haben, nun ja, nicht viel bis gar nichts – sieben Bier sind eben ein Schnitzel.

Apropos den ganzen Tag an der Flasche hängen, ich glaube unser Frindy wird mal genauso, der ist auch so ein richtiges faules kleines Flaschenkind. Vor gut zwei Wochen haben wir bei ihm die Beikost eingeführt, lecker Brei mit dem Löffel. Doch das gestaltet sich bei ihm immer mehr als ein Abenteuer als wie eine Mahlzeit. Da wird der Mund nicht richtig aufgemacht, versucht am Löffel zu nuckeln, das Essen mit dem Daumen rein geschoben um dann an diesem weiter zu nuckeln. Aber wehe dem er sieht eine Flasche mit Milch, dann wird gezappelt und gemeckert und es kann ihm gar nicht schnell genug gehen bis die Flasche endlich in seinem kleinen verfressenen Mäulchen ist um sie abzupumpen… Mit Möhrchen kommen wir mittlerweile immerhin ganz gut zurecht, das ist nur noch ein halbes Abenteuer, die scheinen ihm zu schmecken, probieren wie was anderes wie Zucchini oder einfach gemischtes Gemüse, es ist unglaublich wie ewig wir brauchen bis die Portion verspeist ist.

Unser Leon, der war da damals ganz anders! Er war nicht mal ganz vier Monate alt, da hat er einem beim Abendessen förmlich mit seinen Blicken das Essen von der Gabel gezaubert. Dementsprechend haben wir früh angefangen ihn zuzufüttern und der Mund ging bei jedem heranfliegenden Löffel ganz weit auf. Allgemein hat er alles gegessen und war null wählerisch (die Betonung liegt auf war) und hatte ungemein viel Spaß beim Essen. Es ging ruck zuck und wir hatten die Flaschenmahlzeiten auf „richtiges“ Essen umgestellt und hatten für den Zwerg weder zusätzliche Kosten noch zusätzliche Arbeit wenn es ums Thema essen ging.

Bei Frindy allerdings wird sich das, so wie es zur Zeit ausschaut, noch elend lang hinziehen… er hängt eben auch lieber an der Flasche als ne richtige Mahlzeit zu sich zu nehmen.

4 Kommentare zu „Sieben Bier sind ein Schnitzel…“

  1. Die Foto ist genial! Es sieht aus so wie er 5 Bier getrunken hat, und dann eine Möhrchen Püree attackiert hat:D

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.