Rückrufaktion: Babylove

„babylove“, eine Eigenmarke der dm-drogerie markt GmbH + Co. KG aus Karlsruhe ruft erneut Babynahrung zurück. Jetzt wurden in der Babyglaskost „Frucht & Joghurt Früchteallerlei“ ab dem 7. Monat, 190 Gramm, mit der Chargencodierung „D0390M 08.02.12 MHD 8.2.2012“ (zu finden auf dem Deckelrand) Glasstücke gefunden. Kunden, die Gläschen der genannten Ware gekauft und noch nicht verfüttert haben, werden gebeten, diese in einem dm-Markt oder einer Budnikowsky-Filiale zurückzugeben. Weitere Informationen für Kunden sind vom babylove/dm-ServiceCenter unter der kostenfreien Rufnummer 08 00/3 65 86 33 erhältlich. Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Glasstücke Schnittverletzungen in Mundhöhle, Speiseröhre sowie Magen- und Darmtrakt verursachen. Anbieter informiert verbraucherfreundlich! Das Unternehmen scheint alles zur Verbraucherinformation zu tun, wobei natürlich gerade von Babynahrung ausgehende Gefahren besonders intensiv von den Medien gemeldet werden (wie oft bis zum Ablauf des Haltbarkeitsdatums bleibt abzuwarten). Bereits vor rund einem Jahr hatte der Drogist eine ähnliche Aktion für babylove-Babynahrung. In 220 gr-Gläsern des Menüs „Karotten und Kartoffeln mit Bio-Rind“ (ab dem 8. Monat) konnten seinerzeit Holzstückchen enthalten sein. Betroffen waren (bzw. sind noch) Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.1.2011. Also sollten auch hier eventuell noch vorhandene Vorräte überprüft werden.

Quelle und Bild: www.pruduktrueckrufe.de

1 Kommentar zu „Rückrufaktion: Babylove“

  1. Dass sowas immer wieder passiert, ist ja nicht zu fassen. Man stelle sich vor, man füttert sein Baby. Oh nein, das stellt man sich doch besser nicht vor. Skandal.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.