Noch 6 Tage

Und mir kommt so langsam das Grauen! Letzte Nacht konnte ich mal so rein gar nicht schlafen. Egal wie ich mich hinlegte, es war einfach super ungemütlich. Hinzu kamen ständig total nervige Wehen und der ständige Drang auf Toilette zu müssen… Heute geht es mir dementsprechend sehr bescheiden, ich weiß nicht ob es an letzter Nacht liegt, oder woran auch immer, aber ich kann weder sitzen noch stehen und am allerwenigsten laufen. Bei jedem Schritt tut mir alles weh. Ich dachte erst ein Spaziergang mit dem Buzzl würde mir gut tun, es war auch herrlich, die Sonnenstrahlen mit ihm zu genießen. Aber seitdem bin ich körperlich fix und fertig, es war einfach zu viel für mich.

Zudem habe ich heute ein schönes Geschenk-Paket aus dem Krankenhaus mitnehmen dürfen. Ich dachte ja ich müsse nur zur Blutabnahme hin, was ja schon schlimm genug für mich ist… Aber nein, ich habe noch ganz tolle Hausaufgaben für den Abend vor dem Kaiserschnitt mitbekommen: eine Trombose-Spritze, die ich mir selbst ins Bein hauen darf (ganz klasse, bin wirklich begeistert) und zum anderen einen Einlauf (HIIIIIIILFFFFFEEEEEE) zum selber machen. Allein bei dem Gedanken daran wird es mir echt ganz anders. Ich bin in meiner Beweglichkeit mittlerweile so enorm eingeschränkt, dass es mir schon schwerfällt mich nach dem Toilettengang zu säubern (sorry für das Thema und meine Offenheit, aber es beschäftigt mich nun mal) wie um Himmels Willen soll ich mir da selbst einen Einlauf machen??? Wer jetzt sagt: Ey, du hast doch n Mann! Sorry, aber es gibt Dinge im Leben, die man echt mit niemandem teile möchte und am allerwenigsten mit seinem eigenen Mann…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.