Charlotte Link – Das andere Kind

Bild: www.buch.de

Krimis sind ja eigentlich nicht so mein Fall, vor kurzem allerdings bin ich zufällig auf den Roman „Das andere Kind“ von Charlotte Link gestoßen.

Hier geht es um zwei ähnliche Mordfälle, die aufgeklärt werden müssen zwischen denen aber scheinbar kein Zusammenhang besteht. Die Geschichte führt zurück in die Zeit des zweiten Weltkrieges, wo auf geheimnisvolle Weise ein Kind verschwindet, was dramatische Folgen für die Zukunft hat, wodurch der Fall schließlich auch aufgeklärt werden kann.

Der Roman ist wirklich super spannend und packt einen von Anfang an. Es ist einem kaum möglich das Buch beiseite zu legen, da die Spannung meist am Ende eines Kapitels zum Höhepunkt kommt. Besonders interessant ist die Schreibweise der Autorin, die immer wieder wechselnd aus der Sicht der einzelnen Charaktäre schreibt, was den „Fall“ bis zum Schluss sehr undurchsichtig lässt.

Mein Fazit: 667 Seiten purer Lesespaß, die ich wärmstens empfehlen kann, auch für Leute, die eigentlich nicht so auf Krimis stehen.

[aartikel]3764502797[/aartikel]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.