Samstag , 21 Oktober 2017
Startseite » Tuppern, Kochen und Rezepte » Leckere Snacks selbstgemacht: Nuss-Nougat in Blätterteig

Leckere Snacks selbstgemacht: Nuss-Nougat in Blätterteig


Ab und an überkommt mich ja die Lust zu backen. Zwar weiß ich, dass ich dabei viel Strom verbrauche, aber da ich mit dem neuen Stromanbieter sehr zufrieden bin – weil er eben günstiger ist – lass ich meiner Kreativität freien Lauf. Also waren es die letzten beiden Wochenenden Torten und Kuchen, so hatte ich dieses Wochenende eher Lust auf kleine Snacks in Form von Blätterteigtaschen mit einer leckeren Nuss-Nougat-Füllung.

Die Zutaten für 12 Stück, die man hierfür benötigt sind sehr übersichtlich und nahezu überall erhältlich:

*1 Päckchen Toffifee
*2 Päckchen Blätterteig aus dem Kühlregal

Big Snack von Tupperware

Nun kann man sich natürlich hinstellen und anfangen das alles in komplizierter Feinarbeit mit den Händen und Fingern zu basteln, oder man kann einfach den Big Snack von Tupperware benutzen um das ganze zu vereinfachen.

Man legt einfach das erste Päckchen Blätterteig ausgerollt auf den Big Snack und rollte diesen mit einer Teigrolle kurz an. Anschließend legt man in jedes Loch ein Toffifee, die Löcher vom Big Snack sind von der Größer her perfekt für jeweils ein Toffifee geeignet.

Big Snack mit Toffifee

Anschließend legt man das zweite Päckchen Blätterteig ebenfalls ausgerollt als zweite Schicht darüber und rollt kräftig mit einer Teigrolle darüber, bis die einzelnen Stege des Big Snacks sich durchdrücken und somit 12 einzelne kleine Teig-Teilchen entstehen.

Der Perfekte Helfer ist nun das Gefrier-Depot von Tupperware, das man nun über den Big Snack mit den Teig-Teilchen stülpt und anschließend alles zusammen stürzt. So dass nun die Teigteilchen in den Behälter des Gefrier-Depots fallen.

Zutaten und praktische Küchenhelfer

Nun das Ganze noch bei 200° für ca.15 Minuten in den Backofen, anschließend mit Puderzucker bestreuen und fertig sind die Nuss-Nougat-Blätterteig-Snacks.

Nuss-Nougat-Blätterteig-Snacks

Natürlich kann man so nicht nur super einfach und in kürzester Zeit süße Snacks herstellen, sondern auch salzige und herbe Snacks mit beispielsweise Frischkäse oder Hackfleisch. Hier ist wohl am meisten die eigene Fantasie und vor alle der eigene Geschmack gefragt.

Die Zubereitungszeit für die Variante mit Toffifee waren gerade mal 5 Minuten plus die Zeit im Backofen. Schneller gehts nicht!






Deine Meinung?




Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>