Sonntag , 22 Oktober 2017
Startseite » Produkttests » Erfahrungsbericht: MaxiCosi Tobi

Erfahrungsbericht: MaxiCosi Tobi


Als Leon 9 Monate alt war wurde es Zeit einen neuen Autositz für ihn zu kaufen, da er aus dem MaxiCosi CabrioFix rausgewachsen war. Wir entschieden uns für den MaxiCosi Tobi, da wir mit der Marke MaxiCosi sehr zufrieden waren und der Sitz 2009 von Stiftung Warentest gut getestet (2,1) wurde. Wichtig war es für uns das ganz neue Modell zu nehmen, da das Modell von 2007 nur als befriedigend getestet wurde. Mit damals über 200 Euro war er zwar nicht gerade günstig, aber für die Sicherheit meines Kindes gebe ich auch gerne etwas mehr aus.

Zum Sitz: Der MaxiCosi Tobi hat echt tolle Features die einem das Leben etwas erleichtern. Toll finde ich, dass man zwischen 5 verschiedenen Sitzpositionen wählen kann, so dass man das Kind auch in eine halbliegende Position bringen kann. Außerdem kann man die Kopfstütze in 7 Positionen verstellen, so dass der Sitz mit dem Kind ein wenig mitwächst. Besonders hervorzuheben ist allerdings das neue Gurtsystem welches dafür sorgt, dass die Hosenträgergurte sich automatisch wegstellen, was einem die Arbeit beim einsteigen erleichtert, da man das Kind nicht mehr auf die Gurte setzen kann.

Ein “Ampelsystem” beim Verschluss sorgt zusätzlich für Sicherheit, da ein grüner Balken erscheint, wenn das Kind richtig und fest genug angeschnallt ist.

Die Gurte lassen sich nur weiter ziehen wenn das Kind abgeschnallt ist und der Verschluss flach auf dem Sitz aufliegt.

Das hörte sich für mich alles sehr interessant an und war auch der Grund für meine Kaufentscheidung. Aber genau dieses Gurtsystem bereitete uns schon bald Probleme. Nach einem halben Jahr nämlich ließen sich die Gurte nicht mehr weiter ziehen. Anschnallen klappte nach wie vor super, der Gurt saß bombenfest, aber beim aussteigen und abschnallen ließen sich die Gurte nicht mehr lösen und es war ein fürchterlicher Akt das Kind aus dem Auto herauszubekommen, noch schlimmer es beim nächsten Mal wieder rein zu kriegen, da die Gurte ja noch immer festgezogen waren. Nur mit einem komplizierten Trick, den allerdings nur mein Mann beherrschte, ließen sich die Gurte wieder lockern…

Nun wiederum ein Jahr später das nächste Problem und zugleich das schwerwiegendste Problem was bei einem Kindersitz passieren kann. Kind angeschnallt doch die Gurte lassen sich mit einer Leichtigkeit lösen und einfach so weiter ziehen, so dass das Kind keinerlei Halt und somit auch keinerlei Sicherheit mehr hat… Traurig traurig, dass ein Kindersitz einer so bekannten und teuren Marke bereits nach so kurzer Zeit den Geist aufgibt und das auch noch ausgerechnet im Bereich der Sicherheit, nämlich im Gurtsystem.

Ein neuer Sitz muss also her, vorher kann der Zwerg kein Auto mehr fahren. Wir haben uns diesmal für eine günstigere Variante entschieden, nämlich für den Cybex Slution X-Fix, der in fast allen Testberichten als klarer Sieger hervorgeht.

[aartikel]B002R1JFWY[/aartikel] [[gutschein:amazon.de]]






Deine Meinung?




7 Kommentare

  1. Hey,

    wir haben uns ebenfalls für den Tobi entschieden http://www.darkvamp.de/2010/maxi-cosi-kindersitz-tobi/ und bisher auch super zufrieden.

    Wenn Ihr nach einiger Zeit solche Probleme hattet warum habt ihr Euch nicht an den super Support bei Maxi-Cosi gewendet? Der Cybex kam für uns nicht in Frage (anderes Modell) aber kannst ja mal nachlesen.

  2. Wir haben uns deshalb nicht an den Support gewendet, da eine Freundin von mir genau das selbe Problem mit dem Tobi hatte, nur noch viel früher (scheint übrigens auch keine Seltenheit zu sein, da ich jetzt schon mehrmals von diesem Problem gehört habe) der wurde dann eingeschickt und sie waren mehr als 3 Wochen ohne Kindersitz. Sie haben sich dann für die Überbrückungszeit einen günstigeren gekauft, der nun als Ersatzsitz dient. Als der “neue” Sitz von MaxiCosi nach fast 4 Wochen endlich kam, dauerte es keine 2 Monate und das Problem war wieder da. Sitz landete in der Tonne und ein Römer wurde gekauft.

  3. Anscheinend sind die neuen Modelle (2010+) wohl da verbessert worden denn Freunde von uns nutzen den Sitz seit mehr als 6 Monaten ohne Probs.

  4. Wir haben bei beiden Kids eine günstige Variante genommen und sind super gut damit gefahren.

  5. @DarkVamp

    Die einzige Neuerung beim 2010er Modell sind neue Farbvarianten. Warte noch ein wenig dann wirst Du ähnliche Erfahrungen machen, leider.

    Der ganze Plastikdreck ermüdet mit der Zeit und geht dann nach und nach kaputt so dass nachher wie bei uns der Gurt nicht mehr gehalten wird, bzw. nur noch schwer geöffnet werden kann.

  6. Auf einer Skala von 1 bis 10 setze ich den Maxi-Cosi Cabriofix bei 9 fest, da der Preis schon etwas teurer ist.

  7. Dem MaxiCosi Cabriofix würde ich sogar ne 10 geben, denn da gibt es echt nix zu meckern.
    Aber der Tobi und der Cabriofix sind halt zwei völlig verschiedene Produkte, daher kann man sie wohl eher nicht miteinander vergleichen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>