Freitag , 18 August 2017
Startseite » Pflanzenwelt » Wassertropfen an Bananenpflanze

Wassertropfen an Bananenpflanze


Oft lese ich in diversen Pflanzenforen von Wassertropfen an Bananenpflanzen und darüber dass die Pflanzenliebhaber sich fragen was es damit auf sich hat. Ich habe an meinen drei Bananenstauden auch eben diese Wassertropfen die sich vor allem abends an den einzelnen Blättern bilden und dann herunter tropfen. Ich bilde mir ja ein, dass das kein ganz normales Wasser ist, auch wenn es so aussieht und sich so anfühlt, die Tropfen hinterlassen aber gerade auf meinem Glastisch wo eine der Bananenpflanzen steht ordentliche Ränder, die kaum bis gar nicht zu entfernen sind.

Wer solche Wassertropfen an seiner Bananenstaude entdeckt braucht sich keine Sorgen zu machen, denn es ist alles ganz normal. Diese Wassertropfen nennt man Guttationstropfen und eine Guttation ist notwendig um den Nährstofftransport in die Blätter trotz Wassersättigung zu gewährleisten. Dies geschieht wenn durch Schließung der Blattsporen keine Verdunstung des Wassers mehr stattfinden kann und der Wurzeldruck das Wasser somit in die Blattspitzen presst – dies ist meist in den Abendstunden zu beobachten. Eine weitere Möglichkeit ist ein sehr feuchter Boden der zudem wärmer ist als die Luft verbunden mit einer hohen Luftfeuchtigkeit, die Luft ist dann nicht mehr in der Lage weitere Feuchtigkeit aufzunehmen und dadurch kommt es zu Guttationstropfen an der Pflanze.

Guttationstropfen Bananenpflanze

Egal aus welchem Grund die Guttation geschieht, sie ist auf jeden Fall nicht schädlich für die Bananenpflanze, im Gegenteil. Bemerkt man Gutttionstropfen an der eigenen Bananenstaude kann man davon ausgehen dass man sie richtig pflegt. So scheint die Gießmenge zu stimmen, denn eine Guttation entsteht nur bei einer Wassersättigung und auch die Luftfeuchtigkeit scheint nicht zu trocken zu sein, da sonst eine Verdunstung der Feuchtigkeit stattfinden würde.

Meine Bananenpflanzen haben schon von Anfang an Guttationstropfen und wachsen ganz prächtig. Auch jetzt wo es bereits nicht mehr ganz so viel Licht gibt auf Grund der dunkleren Jahreszeit bekommen meine Bananen im Schnitt ein neues Blatt pro Woche. Auch Blätter die schon älter als 3 Monate sind zeigen noch keine braunen Blattränder und sind noch immer saftig grün, obwohl sie an einem Süd-West-Fenster stehen und ab dem Mittag die pralle Sonne abbekommen.

Gießen tue ich meinen Bananen nach Bedarf, dann wenn dir oberste Erdschicht angetrocknet ist, meist alle zwei Tage, wenn viel Sonne scheint dann sogar täglich. Seit wir die Heizung im Haus wieder eingeschaltet haben besprühe ich die Bananen auch täglich mit gefiltertem Wasser um einer zu trocknen Luftfeuchtigkeit vorzubeugen. Gedüngt werden die Bananen einmal in der Woche mit einem flüssigen Grünpflanzendünger, was ich auch beibehalten werden sofern die Bananen im Winter ihr Wachstum nicht einstellen.






Deine Meinung?




Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>