Mittwoch , 24 Mai 2017
Startseite » Pflanzenwelt » Entwicklung Orchidee im Orchitop

Entwicklung Orchidee im Orchitop


Vor nicht ganz drei Monaten ist meine erste Orchidee ins Orchitop gezogen. Im Vergleich zu meinen anderen Orchideen war es die Pflanze im besten Zustand, wobei auch hier einiges nicht zu stimmen schien. Der Grund weshalb ich sie in ein Orchitop zog war, dass sie eine Knospe nach der anderen abwurf ohne ersichtlichen Grund – Gründe hierfür gibt es ja viele. Also pflanzte ich die Orchidee in ein Orchitop um in der Hoffnung dass ich zukünftig Pflegefehler vermeiden kann und die Orchidee immer gut versorgt ist.

Die Pflege im Orchitop ist recht simpel, beim ersten angießen nach dem umtopfen wird einmal kräftig von oben gegossen so lange bis der Untersetzer voll mit Wasser ist, dann ist erst mal gut. Wenn die Wurzeln im Orchitop das untere Drittel erreichen kann man zukünftig die Orchidee nur noch von unten über den Untersetzer gießen. Genau das war bei dieser Orchidee der Fall, weshalb sie dann auch nur noch Wasser von unten bekam und hin und wieder mit Wasser besprüht wurde. Circa einmal in der Woche benötigte die Orchidee im Orchitop frisches Wasser, nämlich dann wenn der Untersetzer komplett trocken ist und auch das Substrat nicht mehr allzu feucht ist, durch die Stäbe des Orchitops lässt sich das ganz gut kontrollieren.

Die erste Zeit sah ich keinen großen Veränderungen an der Orchidee, das einzige was ich wirklich mit Sicherheit sagen konnte, ihr ging es definitiv nicht schlechter als Vorher. Die Blüten die sie zum Zeitpunkt des Umtopfens hatte behielt sie noch eine ganze Weile, bis sie die letzten Blüten jetzt vor kurzem abwarf.

Und genau jetzt, seit wenigen Tagen passieren unglaubliche Dinge, was ich so vorher bei meinen Orchideen noch nicht beobachten konnte. An allen möglichen Stellen sprießen und wachsen neuen Wurzeln hervor, so dass man sie echt nicht übersehen kann und das in einem unheimlich tollen und saftigen grün. Man kann den Wurzeln beim wachsen förmlich zusehen, jeden Tag sind sie schon etwas größer und es kommen fast täglich neue Stellen dazu wo neue Wurzeln sich ihren Weg suchen.

Doch das ist noch nicht alles, denn genau diese Orchidee bekommt aktuell ein neues Herzblatt, zusätzlich zu den vielen neuen Wurzeln. Ich denke es ist nur noch eine Frage der Zeit wann sie wieder anfängt Knospen zu bilden und zu blühen und ich bin wirklich gespannt in welcher Art sie mich mit Blüten überraschen wird.

Orchidee entwickelt neues Herzblatt

Orchidee entwickelt neues Herzblatt

Doch nicht nur dieser Orchidee scheint es im Orchitop richtig gut zu gehen, auch mein größtes Sorgenkind, welches ich vor knapp 2 Monaten in einer Not-Op ins Orchitop umpflanzte weil sämtliche Wurzeln verfault waren und auch das Substrat voll mit Schimmel war, macht nun im Orchitop tolle Fortschritte. Zwar sind die meisten Blätter noch ziemlich schlaff und hängen ledrig herunter, aber auch diese Orchidee bekommt aktuell ein neues Herzblatt was denke ich ein gutes Zeichen ist, dass auch sie sich langfristig im Orchitop erholen wird.

Neues Herzblatt einer Orchidee

Neues Herzblatt einer Orchidee

 

Wer also auch Probleme bei der Pflege seiner Orchidee hat, dem kann ich nur empfehlen auch mal ein Orchitop auszuprobieren. Die Erfolge sieht man zwar nicht von heute auf morgen, aber mit ein wenig Geduld kann man sich schon bald daran erfreuen.






Deine Meinung?




Ein Kommentar

  1. Hallo :D Alsowas Orchideen angeht, hab ich vielleicht auch nicht so den grünen Daumen, aber dieser Orchitopf hört sich wriklich vielversprechend an. Davon sollte ich mir mal 1-2 Stück bestellen, denn eig finde ich Orchideen total schön, nur halten sie bei mir nicht so lange :( Also vielen Dank für diesen Beitrag! :)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>