Sonntag , 20 August 2017
Startseite » Gedanken einer Mutter » Wenn Luxus zum Problem wird

Wenn Luxus zum Problem wird


Eigentlich hätte ich diesen Beitrag auch Jammern auf ganz hohem Niveau nennen können oder wenn man keine Probleme hat, dann macht man sich welche… nun, wenn es ums jammern geht, weil die Welt ungerecht ist, weil Ämter nicht so arbeiten wie man selbst will oder das Gehalt zu wenig ist, die Steuern zu hoch, benutze ich gerne die Worte, dass jeder für sein eigenes Leben selbst verantwortlich ist. Viel zu oft suchen wir doch die Schuld bei anderen um von unserem eigenen Versagen abzulenken.

Doch eigentlich soll es darum in diesem Beitrag gar nicht gehen, denn ich habe meine Meinung überdacht, denn tatsächlich ist es doch so dass ich würde mal behaupten 80% dessen wie ein Menschenleben verläuft davon abhängig ist wo dieser Mensch geboren wird. Und damit meine ich jetzt nicht dass wenn man in eine erfolgreiche Unternehmerfamilie rein geboren wird auch sehr wahrscheinlich selbst erfolgreicher Unternehmer wird und auch nicht dass wenn man in einer Familie geboren wird die Hartz 4 bezieht man später selbst auch mal Hartz 4 bezieht (auch wenn man dieses Phänomen sehr oft beobachten kann).

Viel mehr meine ich, dass wenn man beispielsweise hier in Deutschland geboren wird schon mal die Grundlagen für ein gutes und erfülltes Leben, in dem man durchaus erfolgreich sein kann, gelegt sind. Ganz im Gegenteil zu einem Kind dass beispielsweise in Afrika in ein Nomadenvolk hineingeboren wird, dieses nämlich braucht sich nicht mit dem Gedanken auseinandersetzen ob es wohl nach der Schule eine Ausbildung anfängt oder vielleicht doch studiert, viel mehr kämpft dieses Kind tagtäglich mit Hunger und Durst ums nackte überleben. Es kämpft ohne eine vernünftige ärztliche Versorgung gegen Krankheiten, die wir lediglich aus dem Fernseher kennen. ‘Fernseh, was ist das eigentlich?’ würde sich das Kind aus Afrika jetzt wahrscheinlich fragen. Doch zurück zu den Krankheiten – Krankheiten und Infektionen, die sie großteils durch verseuchtes Trinkwasser bekommen, wenn man überhaupt von Trinkwasser reden kann, diese Menschen sind übrigens froh dieses verseuchte Wasser zu haben, lieber verseuchtes Wasser zum trinken, wie gar kein Wasser zu trinken.

Umso erschreckender finde ich manche Diskussionen, die man ständig und überall lesen kann. Hier wird zum Beispiel darüber diskutiert ob auf einer Kreuzfahrt, die für eine Woche teils mehrere Tausend Euro kostet, eine Flasche Wasser, reines unverseuchtes Trinkwasser, nun 1,50 oder 2,50 Euro kosten darf, oder ob man vielleicht sogar das noch viel günstigere Wasser von Land mit an Bord nehmen darf. Man redet von Geld Macherei und Abzocke für Wasser so viel Geld zu verlangen, für Wasser, einfaches billiges Wasser! Wasser was in unseren Regionen im absoluten Überfluss existiert, in anderen Teilen der Welt hingegen die reinste Mangelware ist und wenn sie denn mal da ist, dann in vielen Fällen verunreinigt.

Und dann fängt man auch noch an wählerisch zu werden, da schmeckt das Wasser hier ja viel besser als dort und warum soll man hier einen Euro bezahlen wenn man es woanders für die Hälfte bekommt. Menschen, die wie im genannten Beispiel für mehrere Tausend Euro eine Kreuzfahrt unternehmen und dann wegen einem Euro über Wasser diskutieren, sollte man ein Vielfaches dessen was sie für Wasser zahlen in Rechnung stellen damit sie mal den Wert von Wasser zu schätzen lernen. Vielleicht sollte man sie auch mal für eine Weile auf dem Trockenen halten, damit sie zukünftig nicht mehr über den Preis von Wasser diskutieren sondern einfach froh sind dass es uns in solchen Mengen zur Verfügung steht.

In meinen Augen ist dieser “Luxus” das größte Problem das wir haben, Dinge die uns zur Verfügung stehen wissen wir nicht mehr zu schätzen sondern nehmen sie als selbstverständlich hin. Und noch schlimmer, anstatt sie zu hüten und zu pflegen machen wir sie kaputt und meckern dann rum wie schlecht es uns geht.






Deine Meinung?




Ein Kommentar

  1. Handwerkerinkasso

    Es ist leider so, dass man Dinge die für einen “normal” erscheinen oft nicht mehr als etwas besonderes ansieht.
    Was die Einen als ein unerreichbares Luxusgut bezeichnen, bezeichnen andere als den “normalen” Standard.
    Das übliche Problem unserer Gesellschaft.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>