Mittwoch , 24 Mai 2017
Startseite » Briefe ins Jenseits

Briefe ins Jenseits


Zeit heilt alle Wunden…

Zeit heilt alle Wunden, doch ich frage mich wie viel Zeit ist nötig? Nun sind 5 Jahre vergangen und ich spüre noch immer den Schmerz, der wie eine Narbe auf mir liegt. Noch immer sehe ich die Bilder vor mir wie du mit aller Kraft versuchst dich ans Leben zu klammern. Ich höre noch immer deine Wort wie du zu mir sagst, dass es dir Leid tut nicht mehr für mich da sein zu können. Ich spüre noch immer die Tränen, die du zu trocknen versuchtest. Ich spüre die Verbundenheit Mehr lesen »

3 Jahre

Trauer

Heute vor genau drei Jahren habe ich dich das letzte Mal gesehen. Du lagst in deinem Bett, die Augen geschlossen, ein Lächeln auf den Lippen, die Hände über der Brust gefaltet. Du sahst zufrieden aus, und das obwohl du gerade die qualvollsten Stunden deines Lebens hinter dir hattest. Das Leben hat es nicht immer gut mit dir gemeint, warst du bereits gestraft genug denn die Gesundheit spielte dir nicht immer positiv in die Karten. Sei es die Bauchspeicheldrüsenentzündung oder der Schlaganfall, beides setzte dir böse zu, doch du bist wieder aufgestanden. Mehr lesen »

Gedanken voller Trauer

Heute bin ich etwas nachdenklich gestimmt und habe einen großen Ruck gebraucht um mich überhaupt in Richtung meiner Tastatur zu bewegen. Doch was bringt es wenn man die Sachen in sich rein frisst, es betrübt einen doch nur noch mehr… Mein Opa ist tot! Er ist gestern im Alter von 81 Jahren gestorben, alleine, in einem Pflegeheim. Es stimmt mich natürlich sehr traurig, denn mein Opa war ein toller Mensch – er hatte einen unvergleichbaren Humor, zwar manchmal etwas schwarz, ich aber konnte über seine Witze immer lachen. Meinen Humor Mehr lesen »

In 11 Tagen

… ist es wieder soweit… es ist bereits dein 3. Geburtstag, den ich ohne dich feiern muss. Früher war es ein Tag der Freude, dich an deinem Geburtstag zu sehen und zu beobachten. Deine Augen leuchteten wie die Augen eines Kindes, welches sich über seine vielen und tollen Geschenke freut. Für dich war es immer ein Geschenk deinen Geburtstag mit deiner Familie zu feiern. Vielleicht feierst du dieses Jahr deinen Geburtstag gemeinsam mit deinem Bruder… ich wünsche mir so sehr, dass irgendwo da draußen ein Ort existiert, wo es dir, Mehr lesen »

Leseprobe: Der Anfang vom Ende

Es war nachts, kurz nach halb zwei, als das Telefon uns aus dem Schlaf riss. Niemand musste etwas sagen, denn es war klar, dass dies der Anruf war, den ich so sehr fürchtete. Während P., mein Mann, im Nebenzimmer ans Telefon ging brach in mir eine Welt zusammen. Nun lag ich da, zusammengekauert im Bett und ich konnte meinen Schmerz und meine Trauer nicht halten. Die Tränen schossen mir aus den Augen, ich schrie innerlich, doch es konnte niemand hören, denn der unerträgliche Schmerz schnürte mir die Luft ab. Warum? Mehr lesen »

Früchte des Lebens

Seit Tagen frage ich mich nun, was kann ich Dir zu Deinem 60. Geburtstag schenken? Viele werden heute Dein Grab besuchen kommen und Dir frische Blumen bringen…. doch ich weiß, dass Du diesen Ort längst verlassen hast! Auch wenn die Asche Deines Körpers dort ruht, so bist Du längst dort wo Du Deinen Lebensabend immer verbringen wolltest. Daher möchte ich Dir etwas schenken, das in Deinem Namen weiter lebt. Etwas das Du behüten und beschützen kannst, so wie Du Deine Familie, wie Du mich Dein Leben lang behütet und beschützt Mehr lesen »

Papa, du fehlst mir!

Leider habe ich, außer ein paar Fotos von unserem gemeinsamen Mallorca-Urlaub keinerlei Erinnerungsstücke an meinen Vater. Alles was ich habe sind meine Erinnerungen an ihn, die Erinnerungen, die ich in meinem Kopf trage…. Mein Vater ist am 22. Januar 2008 im Alter von 58 Jahren viel zu früh von uns gegangen… Er war stark, er hat gekämpft, doch der Krebs war stärker und hat ihn besiegt. Was hinterlässt mein Vater? Er hinterlässt eine Familie, die an der Verarbeitung seines Verlustes zerbrochen ist, denn jeder trauert anders: der eine mehr, der Mehr lesen »



Melvenue.de: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,89 von 5 Sternen, ermittelt aus 43 Stimmen.