Dienstag , 27 Juni 2017
Startseite » Allgemein » Sonstiges » Samsung läuft Apple den Rang ab

Samsung läuft Apple den Rang ab


Die glorreichen Zeiten des iPhones scheinen vorüber zu sein: Zum ersten Mal hat Samsung Apple mittlerweile bei der Nutzung des mobilen Internets überholt. Und auch bei den mobilen Browsern steht Android kurz davor, die Marktführerschaft zu erobern.

iPhone

Der Siegeszug der Smartphones

Mit dem ersten iPhone löste Apple vor einigen Jahren eine Revolution aus: Das erste Handy mit Touchscreen verbreitete sich rasend schnell über den gesamten Erdball und läutete das Ende der Desktop-Rechner ein. Egal, ob Computerspiele, Fotografien oder Online Shopping – ab jetzt ging alles mobil von unterwegs aus. Social-Media-Netzwerke wie Facebook, Twitter und Instagram hätten sich ohne das Smartphone nie so erfolgreich entwickeln können.

Das iPhone war lange Zeit das Maß aller Dinge und wer “in” sein wollte, trug das kleine Gerät mit dem Apfellogo stolz durch die Stadt. Echte Apple-Jünger campierten sogar über Nacht vor dem Apple-Store, wenn der Verkaufsstart einer neuen Version bevorstand. Die Konkurrenz schien lange Zeit wie gelähmt, doch schließlich ging es los: Samsung, HTC, Nokia, Sony Ericsson und viele andere brachen ebenfalls Smartphones auf den Markt und begannen langsam aber sicher, Marktanteile zu erobern. Und jetzt das: Nach den neuen Statistiken von Statcounter konnte Samsung Apple im Juni 2013 zum ersten Mal die Marktführerschaft abjagen. Die Unterschiede von 25,5 % (Samsung) zu 25,1 % (Apple) scheinen nicht groß, doch noch vor vier Monaten lag Apple weit in Führung. Seitdem ist ein stetiger Abwärtstrend zu beobachten, während es für Samsung in die entgegengesetzte Richtung geht: nach oben.

Das Samsung Galaxy S4: jedermanns Liebling

Schon mit dem Galaxy S3 hatte Samsung die Smartphone-Nutzer weltweit begeistert, doch noch besser sieht es für das neue Galaxy S4 aus, das zum Beispiel hier unter http://www.7mobile.de/handys/samsung/ genauer beschrieben wird. Ausgerüstet mit LTE, Android 4.2 Jelly Bean und einem 5-Zoll-Super-AMOLED-Display lässt das Galaxy S4 keine Wünsche offen. Auch Gestensteuerung ist schon möglich und die digitale Geldbörse NFC fehlt ebenfalls nicht.

Gegen das neue Flagschiff von Samsung sieht das erst kürzlich erschienene iPhone 5 dagegen alt aus. Kunden beklagten direkt nach Verkaufsstart im April schlechte Akkulaufzeiten und schnelle Verschleißerscheinungen. Für Ärger sorgte auch der neue Dock-Connector, der den Anschluss an alte Peripherie-Geräte unmöglich macht. Will Apple die Spitzenposition von Samsung zurückerobern, müssen sich die Kalifornier schnell etwas einfallen lassen.






Deine Meinung?




2 Kommentare

  1. Ich hab sowohl das Galaxy S3 als auch das iPhone 5. Auf keines der beiden Geräte möchte ich verzichten, aber leider läuft das Galaxy bei weitem nicht so flüssig, wie es bei einem Quad Core eigentlich der Fall sein müsste. Nachdem ich deshalb Google mal bemüht hab, musste ich feststellen, das es mir nicht alleine so geht. Das Teil muss mindestens einmal am Tag neu gestartet werden, damit es keine Ruckler gibt und das Aufrufen der Apps nicht ewig dauert. Da muss ich leider sagen, das mein iPhone 5 erheblich stabiler läuft, auch wenn es wochenlang nicht neu gestartet wurde. So lange ich mir nicht sicher bin, das es beim S4 definitiv anders ist, werde ich mir das nicht holen.

  2. Also ich bin schon lange für Samsung, bin immer super zufrieden mit den geräten und würde mir auch nie ein IPhone zulegen!Das liegt aber auch ein wenig daran, dass ich nie ein großer Apple-Fan war!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>