Sonntag , 22 Oktober 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » Wohnen im Baugebiet – Teil 3: So ensteht ein Fertighaus

Wohnen im Baugebiet – Teil 3: So ensteht ein Fertighaus


Heute ist bereits der 3. Bautag auf unserem Nachbargrundstück und so langsam aber sicher nimmt das Haus richtig Gestalt an, wobei ich die Bauarbeiter auch wirklich nicht beneide, es ist nämlich bitter kalt draußen und die verbringe den ganzen Tag im Freien.

Während am ersten Tag des Baus die Grundmauern komplett hochgezogen wurden, wurde gestern am zweiten Tag das Dach nahezu fertiggestellt. Jedenfalls so weit, dass nun nur noch die Dachziegel fehlen. Man könnte ja behaupten, dass man gestern keinen so großen Fortschritt bemerken konnte, aber die einzelnen Bauelemente des Hauses wurden halt am Stück geliefert und montiert, wobei beim Dach jede einzelne Latte separat befestigt werden musste. Zudem war es gestern noch recht windig, dass auch die Folie die unter den Holzlatten befestigt wurde sich öfter mal selbstständig machte.

Interessieren würde mich ja mal was derzeit bereits drinnen im Haus passiert, denn das kann ich leider von hier aus nicht sehen. Sehen konnte ich nur, dass die Jungs die draußen arbeiten gestern so gegen 18.00 Uhr den Heimweg angetreten haben, im Haus brannte aber bestimmt noch bis 21.00 Uhr Licht, was wohl ein sicheres Zeichen ist, dass drinnen genauso fleißig gearbeitet wird.

Draußen werden gerade so ein paar Schönheitsarbeiten erledigt, Holzverblendungen seitlich vom Dach werden montiert und so sieht das Haus immer mehr aus wie ein Haus, dass bestimmt schon bald bewohnt werden kann.

Ich bin mal gespannt was der tag noch so bingt und wie das Ergebnis am Abend aussehen wird.






Deine Meinung?




Ein Kommentar

  1. Ja so fertig Häuser sind schon was “tolles” oder auch nicht!
    Es ist schon erstaunlich! Waren vor zwei Wochen bei meinem Bruder zu besuch und da wurde auch gerade so ein Fertig-Haus angeliefert…ja als wir dann Sonntags gefahren sind stand da ein fertiges Haus und die Leute waren schon möbel am schleppen!
    Erstaunlich :)
    Das positive für dich, du hast nicht ewig mit einer Baustelle vor deiner Tür zu kämpfen oder? ^^

    Grüße
    Ralf

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>