Mittwoch , 28 Juni 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » Wochenende

Wochenende


Jaja, so ein Wochenende ist schon was schönes und auch was besonderes. Zeit für die Familie, der Großteil der Bevölkerung hat am Wochenende frei und überhaupt, einfach mal nichts tun. Mir ist aufgefallen, dass vor allem die Blogger das mit dem Wochenende ziemlich ernst zu nehmen scheinen. Denn am Wochenende wird es meist still in der Blogosphäre. Kaum neue Beiträge, nur selten Kommentare und die Zugriffe auf dem eigenen Blog lassen Wochenende für Wochenende auch zu wünschen übrig.

Doch woran liegt das?

Haben die Blogger am Wochenende genug vom Computer und sind froh ihn einfach mal auslassen zu können? Sind Blogger wirklich solche Familienmenschen, dass neben der Familie nichts anderes mehr gemacht wird? Jedes Wochenende einen Ausflug zu machen können sich finanziell wohl auch die wenigsten leisten… Hängt es vielleicht damit zusammen, dass wirklich am Wochenende die meisten Blogger zu Hause sind? Liegt es daran, dass sie unter der Woche aus dem Büro bloggen vom Arbeitsplatz aus? Sind sie auf der Arbeit nicht ausgelastet, dass sie so viel Zeit zum bloggen haben? Macht ihnen ihr regulärer Job keinen Spaß, so dass sie sich mit dem bloggen die Zeit vertreiben? Oder haben sie Zuhause nicht die Möglichkeit ununterbrochen am Computer zu sitzen? Weil der Partner / die Partnerin was dagegen hat? Sie Haushaltsverpflichtungen nachkommen für die sie unter der Woche keine Zeit haben? Weil sie Zuhause nicht die Internetverbindung zur Verfügung haben die sie aus dem Büro gewohnt sind?

Auffällig finde ich es ja irgendwie schon, dass die meisten Blogger auch ins Blog-Wochenende gehen und man erst zu Beginn der nächsten Woche wieder was von ihnen hört.






Deine Meinung?




11 Kommentare

  1. Der Grund, warum ich am Wochenende nur sehr selten blogge ist schlicht der, dass ich das Besucherverhalten auf meinem Blog sehr lange analysiert habe. Dabei habe ich dann festgestellt, dass die Anzahl der Besucher, sowohl der kommentierenden als auch der nicht kommentierenden, am Wochenende erkennbar stark zurückging.

    Am Wochenende verbringen die meisten Menschen -zum Glück- halt anscheinend doch lieber die Zeit gemeinsam mit der Familie, mit Freunden, unternehmen etwas, gehen einkaufen, abends weg, schlafen lange aus oder machen sonstige Dinge, die man in der Arbeitswoche eben zeitlich nur schwer erledigt bekommt.

    Die Artikel, die ich am Wochenende schrieb, wurden dann meist erst montags vom Großteil der Kommentatoren kommentiert und gelesen. Daher bin ich dazu übergegangen, das Wochenende auf meinem Blog eher ruhig zu gestalten… Ausnahmen bestätigen die Regel ;) Wenn irgendetwas passiert, was in meinen Augen keinen Aufschub duldet oder es einfach zu einem bestimmten Datum passend(er) ist, dann kann es natürlich auch immer mal zu einem Artikel am Wochenende kommen.

    Da der Großteil meiner Leser jedoch nichts vermisst, wenn es am Wochenende ruhiger bei mir ist, konzentriere ich mich da prinzipiell eher auf das “Wochengeschäft” und nutze das Wochenende selbst für Dinge, für die unter der Woche oft die Zeit fehlt.

    Allerdings kann man das nicht simpel verallgemeinern. Das ist bei jedem Blog unterschiedlich. Bei anderen Blogs kann es z.B. gut sein, dass dort der Laden vor allem am Wochenende besonders “brummt”. Kommt einfach immer auf das individuelle Publikum der Leser an.

  2. Määäh, wieder viel zu viel geschrieben. Ich werd es wohl nie lernen, mich in schriftlichen Texten kurz zu fassen.

  3. Also ich hab mir das bisher immer so erklärt, dass die Blogger dann eben freie Zeit haben, und dann nicht mehr in die Bloggosphäre gucken. Deswegen habe ich am Wochenende auch wenig geschrieben, weil das so wenig Resonanz brachte. Dieses Wochenende wollte ich es aber mal wieder testen, ob es wirklich so ist. Der Samstag sieht schon mal super aus. Wie ist es bei dir?

  4. Danke Sascha für die ausführliche Erklärung. Bei mir kannst du gerne so viel schreiben wie du möchtest, find ich cool

    Janina, bei mir waren die letzten beiden Weekends OK, die Sonntage sogar verhältnismäßig gut, aber heute – totale tote Hose. Nun gut, hab ich mehr Zeit für andere Dinge…

    Bei mir ist ja irgendwie immer Wochenende was die Sachen betrifft die Sascha erwähnte oder besser gesagt in meinem Leben existiert kein Wochenende mehr – oder wie auch immer…

  5. Am Wochenende fehlt mir meist die Zeit. Ich ledige Dinge, zu denen ich in der Woche nicht komme. Dazu kommt meist noch der Besuch meiner Schwester mit Familie, sie wohnen in der Stadt und genießen die Zeit bei uns.
    Die Bloggerruhe hab ich in der Anfangszeit meines Blogs auch schon festgestellt. Wobei … da gings noch halbwegs, da hingen die alleinstehenden Männer bei mir rum. Aber das ist ne andere Geschichte, die ist ad acta gelegt.
    :P

  6. Am Wochenende ist weniger los und das ist nicht auf unseren Blogs zu merken. Laut unseren Statistiken ist auf unseren Webseiten besonders am Samstag wenig los.

    Auch wir lassen den Samstag ruhiger angehen und schlafen etwas länger, meistens wird auch noch was einkauft. Abends schauen wir uns gerne eine Film an oder machen andere private Dinge am PC.

  7. Um dem ein wenig entgegen zu wirken hab ich mein – derzeit schlafendes- Projekt MikiMalt auf den Samstag gelegt. Ich erkläre mir das WE Loch damit, dass viele tatsächlich vom Büro aus bloggen und kommentieren. Am WE ist einkaufen, Leute besuchen und sonstwas dran. Aber eigentlich kann man ruhig bloggen, am Montag kommen auch die Kommentare Bei mir ist alles einerlei, daher schlage ich auch am WE bei meinen lieben Bloggern auf

  8. Und das ist auch total toll Miki!!! :) Ich bin am Wochenende auch online! Bloggen und Blogger besuchen geht immer!

  9. So mein 4. Versuch diesen Kommentar zu hinterlassen

    @xanni, ich denke einfach auch, dass die meisten das Wochenende wirklich nutzen um ihr reales Leben zu pflegen

    @susi, bei mir ist auch Samstag der schwächste Tag, wobei der heutige echt noch gut geworden ist. Bin sehr überrascht

    @miki, finde deine Aktion im Übrigen toll, kannst sehr gut malen

    @janina, so seh ich das auch

  10. @Melvenue
    danke dir…schäme mich ja ein bissel, dass es da grad hängt, aber habe keine Zeit und brauche Ruhe und einen kreativen Schub, das kann man nicht erzwingen

  11. Das kenne ich, male ja selbst auch. Wenn die Kreativität eine Pause macht, dann tut sie das und kommt erst wieder wenn sie selbst der Meinung ist, dass sie jetzt wieder aktiv werden möchte.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>