Donnerstag , 14 Dezember 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » Willkommen in 2011!

Willkommen in 2011!


Das neue Jahr ist nun schon einen ganzen Tag alt, zwischenzeitlich dürften auch die letzten ihren Rausch der vergangenen Nacht ausgeschlafen haben. Anzunehmen ist sogar, dass der Eine oder Andere sich bereits im zweiten Rauschzustand in diesem Jahr befindet.

Bei uns ging der Jahreswechsel eher ruhig von statten. Nachmittags saßen wir zum letzten Mal im alten Jahr mit unseren lieben Nachbarn auf einen Kaffee zusammen und ließen die letzten vier Monate, die wir nun schon in friedlicher und vor allem schöner Nachbarschaft gemeinsam verbringen, ein wenig revue passieren.

Der Abend verlief ebenso ruhig, die Kinder schliefen friedlich in ihren Betten während Kalliey und ich ein wenig Monopoly um die Wette zockten ;-) Pünktlich zum Jahreswechsel weckten wir dann die Jungs, damit wir alle zusammen ins neue Jahr rutschen konnten. Für Frindy war es das erste Silvester, das erste Feuerwerk, welches er sich eher gelangweilt auf Papas Arm anschaute. Leon allerdings ist ja was Feuerwerk betrifft bereits ein alter Hase und so waren es dieses Jahr nicht die Wunderkerzen, sondern Knallerbsen die ihn begeisterten.

Auch unsere Nachbarn ließen es mit Raketen und Bodenfontänen ordentlich krachen, vor allem die große alte Eiche unter der wir standen sah sich das ganze mit gemischten Gefühlen an. Obwohl bereits die erste Rakete direkt in der Baumkrone hängen blieb, ließ sich unser Nachbar  nicht beirren und beharrte auf seine Position, schließlich fand sogar die eine oder andere Rakete den Weg durch die Baumkrone. Eine allerdings trat den Rückweg an und entfaltete sich in ihrer kompletten Schönheit knapp einen Meter neben dem Schützen. Was er in diesem Moment zwar witzig fand hätte allerdings auch bös ins Auge gehen können – daher meine Bitte an alle: Raketen niemals direkt unter Bäumen abfeuern! Unser Nachbar macht das sicherlich schon seit 50 Jahren so und weiß zwischenzeitlich genau auf welchen Ast er zielen muss…

Anschließend wurde noch kurz angestoßen und dann ging es auch schon ab in die Heia! Zu unserer großen Überraschung und Verwunderung blieb Leons Bett letzte Nacht allerdings leer, denn der junge Mann hatte zum ersten Mal das Bedürfnis zwischen Mama und Papa zu schlafen, und somit verbrachten wir die erste Nacht im neuen Jahr alle zusammen aneinander gekuschelt im großen Bett.

Bildquelle: Reto Klar / Morgenpost






Deine Meinung?




Ein Kommentar

  1. Ein schönes Bild, ihr drei kuschelnd im Bett! Hab ich auch immer super gern gemacht als Kind :) Bei den Eltern im warmen Bettchen ist es eben am Schönsten! Happy New Year :)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>