Sonntag , 22 Oktober 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » Was hilft bei Übelkeit?

Was hilft bei Übelkeit?


Nachdem ich in den letzten Tagen und Wochen was mein gesundheitliches Befinden betrifft so ziemlich alles durch habe, angefangen bei Schlaflosigkeit, über Erkältung, Fieber, bis hin zu einer OP nächste Woche, so merke ich wie langsam aber sicher auch mein Kreislauf anfängt schlapp zu machen kombiniert mit Beschwerden im Magen- und Darmbereich.

Alles noch nicht so wild würde ich sagen, bisschen weniger Essen, vor allem darauf achten was man isst und ein bisschen mehr Schlaf können da schon schnell für Abhilfe sorgen. Allerdings macht mir seit zwei Tagen die dazugehörige Übelkeit ziemlich zu schaffen, was mich doch in irgendeiner Art ziemlich einschränkt.

Daher habe ich mich heute Vormittag auf den Weg zur Apotheke gemacht, da ich keine Lust hatte schon wieder zum Arzt zu gehen. Selbst war ich die letzten Tage nämlich schon genug beim Arzt und auch die Arztbesuche der Kids haben sich in letzter Zeit gehäuft. Ob es nun Frindy und seine Erkältung war oder Leon und seine Beule, irgendwann reicht es auch mal.

In der Apotheke angekommen ließ ich mich also beraten, und wisst ihr, was ich schon immer mal tun wollte? Genau, diesen mega gescheiten Spruch aus der Werbung loswerden: Gibt es da auch was von Ratiopharm? Die Antwort kennt ihr wahrscheinlich genauso gut wie ich natürlich gibt es hier etwas von Ratiopharm. Nämlich Tropfen die gegen Übelkeit und Erbrechen helfen sollen.

Nun gut, hab ich die Tropfen also mal mitgenommen und direkt zu Hause ausprobiert… und was soll ich sagen, mhhhh, die Dinger schmecken so enorm ekelhaft, dass ich direkt mal meinen kompletten Mageninhalt im Zimmer nebenan entleert habe. Danach, überraschenderweise, ging es mir aber direkt mal für eine Ganze Weile besser.

Vielleicht ist das ja der Trick bei den Tropfen, erstmal alles noch mal durch den Kopf gehen lassen (im wahrsten Sinne des Wortes) damit es einem danach besser geht. Trotzdem traue ich mich jetzt nicht mehr wirklich die Tropfen ein zweites mal zu nehmen wenn es mir wieder übel wird. Ich gehöre zu den Menschen, die wirkliche Panik vorm Erbrechen haben und die Angst ist nun groß, dass es beim nächsten Versuch gleich wieder so endet.

Habt ihr Ideen was ich noch probieren könnte? Meine Kids finden das nämlich gar nicht so toll, dass ich seit zwei Tagen Leichenblass durchs Haus marschiere und öfter mal nach einer Pause bitte.






Deine Meinung?




7 Kommentare

  1. Ich nehme in solchen Fällen Iberogast. Das sind Tropfen, die man z.B. mit Wasser einnimmt. Schmecken etwas bitter, aber mir helfen sie.

  2. Wir machen es im Heim so das wir alle Tropfen mit Wasser verdünnen. Wird einwandfrei genommen also würd ich sagen verdünn es einfach ;)

  3. Ist Dir übel, nachdem Du bestimmte Produkte gegessen hast? Oder was bestimmtes getrunken hast?

  4. Schwangerschaftstest? ;-) (duck und weg)

  5. Iberogast die nehm ich auch und bis jetzt war ich immer zufrieden.

  6. Ingwer(tee) soll gut gegen Übelkeit helfen! Soll keine Nebenwirkungen haben.

  7. Ich nehme meistens Haferflocken zu mir….die Beruhigen den Magen…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>