Donnerstag , 19 Oktober 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » Müll hat viele Gesichter – Der Grüne Punkt

Müll hat viele Gesichter – Der Grüne Punkt


Die nervige Freundin entsorgen und anstelle einen flauschigen Schal und die passenden Eintrittskarten vom Lieblingsverein bekommen? Genau das passiert im neuen Video von Der Grüne Punkt! Auch mir würde spontan die ein oder andere Person einfallen, die man mal recyceln könnte, denn alles was dabei am Ende raus käme hätte wahrscheinlich mehr Wert.

Recycling, wie funktioniert das eigentlich? Wir alle haben vor unserer Haustür Mülltonnen stehen, und wir alle wissen, jedenfalls sollten wir das, dass wir unseren Müll trennen müssen – das schont unsere Umwelt. Normaler Hausmüll, Biomüll, Gartenschnitt, Papier und Pappe und natürlich den Gelben Sack.

Gerade vor kurzem habe ich auf Facebook von benutzten Windeln im Gelben Sack oder der Gelben Tonne gelesen, was meinen Eindruck bestärkt, dass viele den kostenlosen Gelben Sack dazu missbrauchen ihren teuren Hausmüll günstig zu entsorgen. Allein beim Anblick der vielen Gelben Säcke am Strassenrand am Abholtag wirft die Frage auf ob da auch tatsächlich nur das drin ist was auch rein gehört.

Gelbe Säcke © Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH

Doch warum müssen wir Müll eigentlich trennen, kommt am Ende nicht eh alles auf den selben Müllhaufen? Wer finanziert die Entsorgung der kostenlosen Gelben Säcke und was genau wird eigentlich recycelt? Was passiert mit dem Müll der nicht recycelt werden kann und inwiefern nimmt das Einfluss auf unsere Umwelt?

Genau hier kommt Der Grüne Punkt ins Spiel! All diese Fragen beantwortet Hannes Jaenicke im nachfolgen Video und erklärt in welchem Zusammenhang die Mülltrennung mit dem Umweltschutz steht. Nicht nur Kinder, die den richtigen Umgang mit Mülle lernen sollen, auch Erwachsene an denen das Thema vorbeigezogen ist, sollten sich dieses Video ansehen, denn es ist sehr interessant und durchaus informativ.

Wie haltet ihr es mit der Mülltrennung? Seid ihr da eher gewissenhaft oder entsorgt ihr des lieben Geldes wegen auch schon mal teuren Hausmüll über die Gelben Säcke?

 Blog-Marketing ad by hallimash






Deine Meinung?




4 Kommentare

  1. Ich bin verdammt kleinlich bei der Mülltrennung und gehe damit meinen Mitbewohnern auch schon auf den Keks, aber was solls, solange es in den Köpfen hängen bleibt ;-)

  2. Ich bin auch so eine Sorte Mensch, schäme mich aber nicht dafür, im Gegenteil!Die Leute die den Müll nicht trennen, sollten sich in Grund und Boden schämen!

    Lg, Steffen

  3. Wir tragen mit Mülltrennung natürlich auch unseren Teil für eine gesündere Umwelt bei. Finde es auch wichtig, dass damit gewissenhaft umgegangen wird. Und ich finde es ist alles andere als peinlich und nichts wofür man sich schämen sollte. Im Gegenteil, die anderen sollten sich schämen, die für die Mülltrennung ein Fremdwort ist!

  4. Grundsätzlich ist Mülltrennung natürlich eine sinnvolle Sache. Wir Deutschen sind ohnehin die Trenn-Weltmeister.

    Allerdings sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass das “Duale System” zu einem großen Teil der Bundesrepublik Deutschland gehört.

    Tatsache ist, dass es schon lange effektivere Mülltrennungssysteme gibt, die uns die penible Trennerei im Haushalt eigentlich ersparen würden. Da der Staat aber am gelben Sack ordentlich mitkassiert, bleibt alles so wie es ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>