Sonntag , 20 August 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » Internetfernsehen (IPTV) – will ich auch!

Internetfernsehen (IPTV) – will ich auch!


Letzte Woche, als ich mit meinen Kids wie jeden Freitag bei unserem Spielkreis war, fragte mich eine Mutter aus der Nachbarschaft ob ich nicht Lust hätte Sonntag Abend was mit ihr zu unternehmen. Sie ist alleinerziehend und hat dadurch wenig Möglichkeiten mal was allein für sich zu machen. Am Sonntag allerdings sei die Lütte bei der Oma und komme erst Montag Abend wieder.

Tolle Idee wie ich fand, spontan entschieden wir uns sonntags einen gemütlichen Abend mit Pizza, ner Flasche Wein und Harry Potter bei ihr zu Hause auf der Couch zu verbringen. Vielleicht denkt jetzt der eine oder andere, na das sind ja zwei, könnten mal richtig einen drauf machen und bleiben dann doch zu Hause. Das besondere an diesem Abend war natürlich die Flasche Wein, denn als alleinerziehende Mutter, so wie in ihrem Fall, kann sie sich das sonst nicht leisten. Nicht was das finanzielle betrifft, sondern weil sie immer einen klaren Kopf haben muss, falls mal was mit der Kleinen ist.

Wir trafen uns also schon etwas früher, bestellten beim Pizzaservice, tranken gemeinsam Wein und unterhielten uns während dem Essen über die Zwerge… bis dann der Film losging. Zwar kannte man ihn schon, hat auch die Bücher gelesen, aber dennoch ist es immer wieder spannend. Und wie es halt so ist, wenn man (Frau) seit längerem mal wieder Wein trinkt, hält die Blase sich natürlich nicht an die Werbeunterbrechung, so dass ich zu einem ziemlich spannenden Moment zur Toilette düsen musste.

So ein Mist, dachte ich mir, ich verpass immer die besten Stellen. Als ich zurück am Sofa ankam wunderte ich mich, dass das Bild stand. Meine Bekannte drückte nen Knopf auf der Fernbedienung und weiter ging es, genau an der Stelle, wo ich mich auf Toilette verabschiedete. Ich muss ziemlich verdutzt geschaut haben denn sie fragte mich direkt, ob wir kein Entertain hätten…

Entertain? Was ist das? Sie erklärte mir, dass das Internetfernsehen sei, was man unter anderem vom rosa Riesen beziehen könne. Man müsse sich das vorstellen wie bei einem YouTube Video, der Balken der unten bei den Videos lädt ist nun bei IPTV (so heißt das Internetfernsehen) sozusagen die Life-Übertragungen. Mann kann es zwischendurch stoppen, wie bei YouTube auch, und dann einfach weiterschauen. Man kann zurückspulen, vorspulen, aber eben nur soweit wie der Balken bereits geladen ist, sprich nur soweit wie der Film jetzt auch im normalen Fernsehen fortgeschritten ist.

Das finde ich mal echt cool. Sie gab mir noch den Tip, dass man aber auf jeden Fall die Anbieter von IPTV vergleichen soll, da nicht nur der rosa Riese IPTV anbietet.

Wieder Zuhause nervte ich gleich den Kalliey deswegen, zwar gucken wir selten Fernsehen, aber wenn doch, dann ist das schon sehr praktisch. Ich erinnere mich da ein einen Klitschko-Kampf 2007, Schatzi ging in der 2. Runde nochmal schnell zur Toilette – als er zurückkam lag der Gegner bereits auf der Matte. Hätten wir damals IPTV gehabt, dann hätte er den sagenhaften K.O. definitiv nicht verpasst.

Nun gut, bei uns ist das alles aber mal wieder nicht möglich, da unsere Internetleitung zu lahm ist und es irgendwie keiner hinbringt da mal ne schnellere Leitung zu legen. Bzw. es ist ne schnellere Leitung da, direkt vor der Tür, aber irgendwie gehört die wohl keinem oder die wollen sie den Kunden in unserer Strasse einfach nicht zur Verfügung stellen. Zwei Strassen weiter jedenfalls, bei meiner Bekannten geht es. Frechheit.

Will auch IPTV haben…

Bildquelle: RainerSturm / pixelio.de






Deine Meinung?




8 Kommentare

  1. Hey! Hierfür braucht ihr nicht zwingend Internetfernsehn. Es reicht aus wenn ihr euch einen receyver (oder wie man das schreibt) mit time-shift zulegt. das hat die gleiche funktion denn dort ist meist eine festplatte mit drinnen. Man kann aufnehmen, zurückspulen und anhalten einfach super.

  2. Wie Manu schon richtig sagt, muss man sich dafür wirklich kein IPTV aufschwatzen lassen. Da reicht entweder der oben angesprochene Receiver mit TimeShift-Funktion, oder aber zum Beispiel auch ein MediaCenter-PC.

    Die gibt es zu erschwinglichen Preisen und auch in kleiner, wohnzimmertauglicher Optik (z.B. Backbone). Oder man “bastelt” sich selber einen. Wir hatten hier noch einen ausrangierten PC meiner besseren Hälfte stehen. Für den hab ich mir Win7 mit “eingebautem” MediaCenter zugelegt, einen DVB-T-Stick hatte ich hier noch herumfliegen (kostet aber auch nur 20-30 Euro), ebenso wie eine Fernbedienung mit Infrarot-USB-Empfänger (gibt es zur Not aber ebenfalls für nen Appel und n Ei im Technikmarkt oder als Chinagadget für 5-10 Euro bei Ebay).

    Mit dem Ding können wir nun über das DVD-Laufwerk oder über USB-Stick / USB-Festplatte Filme gucken (ich hab nen Online-Videorekorder, womit ich immer Filme aufnehme und dann auf externer Festplatte archiviere), über DVB-T Fernsehen (mit der von dir so geliebten TimeShift-Funktion), alle Arten von Musikmedien abspielen etc.

    Wenn es kein DVB-T sein soll, kann man an passende Grafikkarten ja auch Sat-Receiver oder Kabel anschließen… hierfür ist meist eine TV-Karte nötig, bei denen es preislich ab 30 Euro aufwärts losgeht – je nach Ausstattung.

  3. Entertain ist so toooooolll!!! Wir haben es ja jetzt erst einige Tage, aber haben es schon gut genutzt. Drei Filme aufgenommen, während wir unterwegs waren, Film gestoppt, um auf Toilette zu gehen, Pausen vorgespult… Genial! Kann ich nur empfehlen ;) Aber kostet halt…

  4. Das wär auch was feines für mich, müsste mich allerdings mal eingehender damit beschäftigen. Ich bin zwar auch nicht gerade eine Vielguckerin, aber wenn, ist es schon schön, wenn man nicht immer auf die Werbepausen warten muss B-)

  5. @Janina
    “es kostet halt”
    Naja relativ gesehen ist es gar nicht so teuer. Der “TV-Aufschlag” nenn ich es mal, zur DSL-Doppelflat ist 10 €. Ich hat früher Kabel DEutschland. Da musste ich knapp 18 € nur für TV berappen. Mit weniger Features wohlgemerkt.

  6. Die Kabelnetzbetreiber bieten dieses Feature auch an. Meist billiger als die IPTV-Anbieter… einfach mal nachfragen ;)

  7. @Martin: Ja das stimmt schon, aber es sind wieder 10 Euro mehr im Monat ;)

  8. Ist schon ne schöne sache mit dem Entertain ich genieße es auch in vollen zügen und kanns nur empfehlen ;-)Allerdings nicht die kosten/nutzen Aufstellung vergessen.
    MFG Werner

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>