Montag , 11 Dezember 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » HTC Wildfire – Update

HTC Wildfire – Update


Vor kurzem berichtete ich ja über meine neuste Telefon-Errungenschaft, das HTC Wildfire. Einige Zeit ist nun bereits vergangen und ich hatte euch ja bereits angedroht angekündigt euch diesbezüglich auf dem Laufenden zu halten.

Nun gut, was soll ich sagen, bereits nach 14 Tagen habe ich es wieder verkauft. Zwar fand ich es die ersten paar Tage wirklich super klasse meine Blog-Kommentare morgens bereits im Bett zu moderieren, auch hatte ich meine Statistiken und meine Lieblingsblogs in Form des gReaders sozusagen immer in der Tasche. Aber nach einer Woche circa war der Hype dann auch schon wieder vorbei.

Das HTC lag wie alle meine Handys irgendwo, nur nicht da wo ich es vermutete. Anrufen um die Location auszumachen war auch nicht wirklich, da meistens der Akku leer war. Naja und um es in irgendeiner Ecke alt werden und vergammeln zu lassen, dafür ist das HTC Wildfire nun wirklich zu schade. Schnell hat sich ein neuer Käufer gefunden, der mit Sicherheit bessere Verwendung für das Teil hat wie ich.

Mein Mann wäre natürlich nicht mein Mann, wenn er mir was Smartphones und Co betrifft nicht noch eine allerletzte Chance geben würde. Mein Argument war ja immer, ich brauche kein Handy mit so viel Schnick Schnack. Ok, dachte er sich, sie braucht kein Handy, aber bestimmt ein iPod. Irgendwie ist das ja auch fast ein Smartphone, nur halt ohne Phone.

Verloren habe ich jetzt in dem Sinne nicht mal was. Wenn mich doch mal wieder das Bedürfnis einholt morgens bereits vor dem Aufstehen mein Blog zu checken, dann kan ich das ja mit dem iPod über WLAN genauso gut tun. Auch kann ich wenn ich denn mal Fernseh schaue, aktuell zum Programm twittern, wie man das ja in der heutigen Zeit so macht. Fotos schießen kann der iPod auch, nur eben unterwegs mal schnell ins Internet gehen oder telefonieren, gut das kann er eben nicht – aber genau das habe ich ja mit dem HTC Wildfire auch nicht getan.

Dafür kann mein Zwerg aber als mal Memory auf dem iPod spielen, was es in der Form für das HTC nicht gab. Wie man sieht, eigentlich nur Vorteile. Nervig ist nur, dass ich jetzt so nen mega Daten Tarif am Bein hängen hab, den ich wohl auch nicht so schnell loswerde. Die Telefon Flatrate, die ebenfalls dabei war kann ich ja auch mit einem normalen Handy nutzen, wobei ich sagen muss, dass auch das in meinem Fall völligst übertrieben ist, da ich das Handy auch zum telefonieren so gut wie nie benutze.

Warum ich überhaupt ein Handy habe, wenn ich es doch nie benutze? Erstens für den Notfall und zweitens als Wecker. Ja ich weiß, ein teurer Wecker, aber immerhin hab ich ihn, wenn ich das Handy nicht mal grad wieder Zuhause hab liegen lassen, immer dabei. Und mal ganz ehrlich, wer von euch nimmt seinen Wecker vom Nachttisch mit wenn er das Haus verlässt? Richtig, wahrscheinlich niemand.

Das Argument, dass man einen Wecker unterwegs auch nicht brauche, lasse ich im Übrigen nicht gelten, denn ich finde es äußerst praktisch, wenn ich bei ner Freundin zum Kaffee trinken bin und noch einen wichtigen Termin im Anschluss habe. Wie oft verquatscht man sich und kommt zu spät zum Termin? Mit einem Handywecker kann einem das nicht passieren.

So what, das HTC ist verkauft und das ist auch gut so.






Deine Meinung?




Ein Kommentar

  1. *schnief* Das schöne Wildfire

    Also wenn du mit deinem Handy so gut wie nie -außer im Notfall- telefonierst und eigentlich nur den Wecker benötigst, wäre dann nicht irgendein billi… günstiges PrePaid-Handy ausreichend bzw.genau richtig für dich? Keine regelmäßigen Kosten, sondern nur ein paar Euro, wenn man tatsächlich mal sein Guthaben mit Notfällen und Kurzanrufen vertelefoniert hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>