Mittwoch , 13 Dezember 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » Hohe Energiekosten und Energieverschwendung

Hohe Energiekosten und Energieverschwendung


Wer hat sie nicht in den letzten Wochen im Briefkasten gehabt oder wartet noch ganz sehnsüchtig drauf, die Versorgerabrechnungen oder Nebenkostenabrechnungen? Meist erst mal mit einem großen Schock verbunden, die Kosten für Gas, Wasser und Strom sind schon wieder gestiegen man muss nachzahlen. Jetzt wird gemeckert und sich beschwert, die Politik dafür verantwortlich gemacht und überall an jeder Ecke ein schuldiger gesucht.

Dass man für die hohen Energiekosten vielleicht sogar selbst verantwortlich ist, daran denken wohl die wenigsten. Schaut man sich mal aufmerksam in den eigenen vier Wänden um, merkt der eine oder andere vielleicht schnell selbst, wie verschwenderisch er mit kostbarer Energie umgeht, am einfachsten wohl zu erkennen am Stromverbrauch. Hier rede ich nicht nur von Energiesparlampen, die hoffentlich bereits in jedem Haushalt vorhanden sind, von Geräten mit einer hohen Energieeffizienzklasse oder aber von Elektrogeräten im Stand-by Betrieb. Nein die die Energieverschwendung ist oft noch viel offensichtlicher.

Fahrt, oder nein, besser geht mal abends durch ein Wohngebiet spazieren, gerne auch ein und die selbe Strasse mehrmals entlang. Was man da an Energieverschwendung zu sehen bekommt nenne ich schon verantwortungslos.

Ich gehe öfter mal spazieren, schon allein wegen meinem Hund und auch hier fallen mir in der Nachbarschaft wirklich erschreckende Dinge auf. Klar sieht ein Haus dass den kompletten Abend von außen beleuchtet wird echt schick aus, aber muss das wirklich sein? Muss man den ganzen Abend die Außenbeleuchtung von Haus brennen lassen? Rechnet doch mal nach wieviel Energie da durch jedes einzelne Lämpchen fließt. Aber es geht noch weiter, in einem Haus der Nachbarschaft brennt Tag für Tag und das über den kompletten Abend die indirekte Beleuchtung der Küche, obwohl sich in der Küche niemand aufhält. Muss man wirklich einen Raum beleuchten, der gerade überhaupt nicht genutzt wird? Bei genau den selben Nachbarn brennt nicht nur das Küchenlicht den ganzen Abend sondern auch die Terrassen-Beleuchtung, Abend für Abend! Entschuldigung, wir haben Winter, ich glaube nicht dass die den ganzen Abend draußen sitzen.

Und was mir auch auffällt, dass genau die Leute, die alles mögliche unnötigerweise beleuchten auch die sind, die immer schön die Rollos oben haben. Sie tun das also nicht für sich, sondern für ihre Nachbarn, die abends, so wich ich spazieren gehen, damit die sehen, schau mal wie schön mein Haus ist. Dabei könnten die nicht nur Strom sparen wenn sie das Licht ausmachen sondern noch dazu Heizkosten wenn sie die Rollos runter machen, denn dass Fenster die Kälte leichter nach innen wieder geben als ne Hauswand, das sollte bekannt sein. Mit Rollos kann man sich nicht nur vor ungewollten Blicken schützen, sondern auch die Fenster vor Kälte.

Ich achte ja ziemlich genau auf Einsparungsmöglichkeiten was Energie betrifft, achte nicht nur darauf, dass Geräte nicht auf Standy-by stehen, sondern ziehe dazu auch noch den Stecker wenn ich sie nicht benutze. Licht brennt bei mir nur in Räumen in denen sich auch jemand aufhält und auch dann muss es keine Festbeleuchtung sein. Dass ich überall Energiesparlampen benutze brauche ich wahrscheinlich nicht zu erwähnen…

Wie sieht das bei euch denn so aus? Gehört ihr eher zu den Leuten die schauen wo man noch was einsparen kann oder ist es euch egal und ihr haut Energie grad so raus wie es kommt?






Deine Meinung?




2 Kommentare

  1. Hallo Mel,

    also wir leben sehr energiesparend.Oder eher gesagt wir versuchen es zumindest, bei vier lebhaften Kindern! :)

    Lg

  2. Hallo,
    Wir leben auch recht energiesparend, zumindest so gut es geht. Neben den ganzen Standardtipps und dem bereits genannten, Austauschen der Beleuchtung zu LEDs, und dem achten beim Neukauf – ich finde es auch noch sinnvoll, auf die Nutzung des Wassers zu achten – vor allem des Warmwassers. Es ist auch gut, auf (mehr oder weniger) nachhaltigen Strom/Energie zu achten, wie z.B. eine Heizung mit Pellets, Bioenergie, Windkraft oder Erdwärme. Haben beim Hauskauf auf Energieeffiziente Bauweise geachtet. So lieben wir etwas unter dem Durchschnitt, bei 3 Personen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>