Mittwoch , 28 Juni 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » Figurdepressionen

Figurdepressionen


Vor kurzem schrieb Janina einen typischen Artikel über die Probleme eine Frau. Über die Probleme die eine Frau mit ihrer Figur hat wenn es darum geht sich in irgendeiner bestimmten Weise neu einzukleiden. Gerade mal zwei Tage nach ihrem Bericht fand auch ich mich in einer ähnlichen Situation wieder, die in meinem Fall allerdings zur total Depression geführt hat. Meine bessere Hälfte kam nämlich spontan am Wochenende auf die Idee mit den Kids ins Schwimmbad zu fahren, das Wetter war nicht so berauschend, daher fiel unser geplanter Helgoland-Trip buchstäblich ins Wasser und somit war die Idee eigentlich perfekt ins Hallenbad zu fahren. Wenn da nicht diese eine Sache wäre: Die Dame des Hauses (das bin ich) hat nämlich keinen Badeanzug! Meine kompletten Badesachen sind nämlich bei unserem Umzug auf ominöse Weise abhanden gekommen. Somit konnte ich mich am Freitag noch ganz gut drücken und Kalliey ist alleine mit Leon ins Schwimmbad gefahren. Frindy und ich haben es uns zu Hause gemütlich gemacht. Damit ich für den nächsten Tag nicht die selbe Ausrede benutzen konnte schickte mich mein Männlein noch am selben Tag zum shoppen. Damit ich nun nicht anfangen konnte mit dem Thema dass ich keine 40-50 Euro für einen Badeanzug ausgebe, den ich kaum anziehe machte mein Männlein sich natürlich im Vorfeld schlau und erzählte mir, dass das Modegeschäft bei uns um die Ecke Bademoden aller bekannten Marken reduziert habe…

Ich mich also widerwillig auf den Weg gemacht zum Badeanzug kaufen, habe ich sogar einen sehr schönen von s’Oliver entdeckt, der sogar preislich absolut in Ordnung war. Das Problem kam dann allerdings in der Kabine – toller Badeanzug, meine Größe, passt auch, sah aber in meinen Augen an mir mehr als besch***** aus. Dennoch nahm ich ihn mit, da Kalliey mir eh nicht geglaubt hätte, dass ich nix passendes gefunden habe.

Zu Hause dann musste ich ihn natürlich auch vorführen, und schon kam das nächste Problem – abends im Bett schnell das Licht ausmachen, dass mich ja keiner sieht und mich nun im Badeanzug meinem Mann präsentieren… Die Figurdepression war in diesem Moment perfekt!!! Als mein Mann dann noch meinte, wäre doch gar nicht so schlimm, man würde den Bauch ja gar nicht sehen (als wäre der Bauch mein einziges Problem) verstand mein Mann glaub ich die Welt nicht mehr, als ich völlig aufgelöst vor ihm zusammenbrach.

Tja was soll ich sagen, nach zwei Schwangerschaften sieht der Körper einer Frau halt nicht mehr so aus wie er ohne Schwangerschaften aussehen könnte und nicht jede Frau kommt damit auf Anhieb zurecht… Lösungen zur Bewältigung meiner Figurdepressionen müssen nun her und gemeinsam müssen wir schauen, was für mich die beste Lösung ist. Fitnessstudio allein, um an meine Problemzonen zu gehen, wird denke ich nicht ausreichen.






Deine Meinung?




11 Kommentare

  1. Dein Mann schickt dich shoppen und erkundigt sich noch nach Rabatten??? Kann ich mir den mal ausleihen? :D
    Ja, was soll ich sagen? Mein Artikel hat es ja schon gesagt. Die Figurdepression ist sozusagen mein zweiter Vorname! Und ich kann nicht sagen, dass ich schon zwei Schwangerschaften hinter mir habe! Nein, ich seh vorher schon so aus :( Oh man, ich darf da gar nicht drüber nachdenken! Sportmuffel + Essensliebhaberin… sch* Mischung…

  2. Das muss nicht immer heißen, dass die Schwangerschaft den Körper negativ verändert. In meinem Fall halt schon, aber ich kenn Frauen, die nach ner Schwangerschaft nen viel schöneren Körper hatten, weil endlich mal ein Ansatz von weiblichen Rundungen da war oder kräftige Frauen, die durch die Schwangerschaft sogar abgenommen haben, weil sie sich sehr bewusst ernährt haben… Also Kopf hoch, muss ja bei dir nicht so wie bei mir enden.

  3. Sag das nicht. Wer mich sieht, der denkt sich auch: die hat nie und nimmer zwei Kinder. Ich habe (eigentlich) ne super Figur, knabenhaft fast. Trotzdem mag ich gewisse Stellen an mir nicht. Nach den Schwangerschaften hat sich wegen Überdehnung die Haut nicht zurückgebildet. Ich hab zwar viel gecremt und massiert, aber es ist immer noch genügend da. Für mich gibts da nur zwei Möglichkeiten: entweder Tankini/Badeanzug oder die Haut in die Badehose stecken (was aber auch sch… aussieht, da sie ja nicht drin stecken bleibt).
    Ich wurde schon auf OP angesprochen, aber ich lass nich an mir rumschnippeln. Ich hab doch einen abgekriegt, bin unter der Haube, was will ich mehr.
    ;-)

  4. Cremen und massieren hilft da auch nicht, das ist reine Veranlagung.
    Was das rumschnippeln am Körper betrifft, kann ich verstehen wobei ich da ernsthaft am drüber nachdenken bin. Mein größtes Problem würde die Krankenkasse sogar komplett übernehmen. Ich will aber erst mal schauen was ich aus eigener Kraft vielleicht doch noch irgendwie einigermaßen ansehnlich hinbekomme.
    Laut meinem Männe übertreibe ich maßlos, denn er sagt er sieht das was ich sehe gar nicht so.

  5. Muss ich gleich nochmal nachhaken: Du hast Pascal den Badeanzug im Schlafzimmer gezeigt? Und das Licht war aus? Wie hat er denn dann seine ehrliche Meinung abgeben können?

  6. Nein, den Badeanzug hab ich im hellen vorgeführt, aber normalerweise, abends im Bett, du weißt schon, geht das Licht ganz schnell aus…

  7. Nee, weiß ich nicht. So alt sind wir noch nicht.

  8. Ok, dann werde ich das aus Jugendschutzgründen nun auch nicht weiter erklären

  9. Ihr werdet doch nicht etwa … ????????

  10. … im Dunklen lesen? Das ist nicht gut für die Augen!!!

  11. Pascal, sag mal, was hast du denn für ne Erziehung gehabt? fg

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>