Mittwoch , 28 Juni 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » Es wird nicht weniger

Es wird nicht weniger


Nun sind es nur noch 11 Tage bis zu unserem Umzug (naja, auch nicht mehr, der heutige Tag ist ja schon rum), ettliche Kisten sind bereits gepackt und ich befinde mich bereits am Rande des Wahnsinns. Trotzdem scheint es nicht weniger zu werden. Fast in jedem Raum unseres Hauses warten noch unzählige Sachen die gepackt werden möchten. Nur die Küche, die habe ich bereits fertig, aber mal ganz ehrlich, welcher normale Mensch hat allein 9 riesige Umzugskartons voll nur mit Küchenutensilien? Ist das normal oder hab ich was meine Küche betrifft nen absoluten Schaden? Mein Männlein bat mich darum auch hier mal gründlich auszumisten, ganz ehrlich das hab ich auch getan! Ansonsten hätte ich sehr wahrscheinlich nun doppelt so viele Kisten mit der Aufschrift “Küche” hier rumstehen. Am schlimmsten finde ich ja fast, grad was die Küchensachen betrifft, dass ich nun alles feinsäuberlich einpacke, alles schön in Zeitungspapier gewickelt, dass auch ja nichts kaput geht, um es in 11 Tagen im neuen Heim wieder auszupacken. Dort habe ich dann nämlich diese vielen miesen Umzugskartons rumstehen die nur darauf warten wieder ausgepackt zu werden – ein Teufelskreis. Ich hoffe ich habe in meiner neuen Küche auch genügend Platz um alles unterzubringen…

Hier habe ich nun noch viele leere Kisten rumstehen, die noch gepackt werden müssen (ich hoffe sehr, dass sie reichen). Mein Plan für die nächsten Tage ist also ganz klar definiert: packen, packen und nochmals packen!!! Und irgendwie ist noch kein Ende in Sicht, jedenfalls scheint das meinem Auge momentan noch verborgen zu bleiben… Morgen mache ich mich daran den Theken (Esszimmer) Bereich zu räumen – oh nein, das fällt im neuen Haus ja dann auch unter das Stichwort Küche, also noch mehr Küchen-Kisten . Anschließend werde ich mich dann an unseren HWR machen, danach ans Büro, das Wohnzimmer, die Kinderzimmer und zuletzt das Schlafzimmer, denn hier sind schließlich nur die Klamotten aus dem Schrank zu packen und das geht schnell. Am besten schmeiß ich alles weg (passt eh nicht mehr) und kaufe mir in der neuen Heimat neue Sachen… dann lerne ich wenigsten gleich auch die Umgebung kennen

Ich hoffe mir reichen für alles die nächsten 10 Tage, ansonsten ersticken unsere Umzugshelfer wahrscheinlich im absoluten Chaos…






Deine Meinung?




2 Kommentare

  1. Kann dir das gut nachfühlen. Bei uns wars ähnlich. Küche hatte ich auch 8 Kartons und dabei hatten wir ne ziemlich kleine Küche. Aber das ganze Geschirr, was in der Essecke des Wohnzimmers stand, ist nun auch in der neuen Küche. Frag nicht, ich bin heut (6 Wochen nach dem Umzug) noch am Suchen.

  2. Also nachdem ich heute das Esszimmer noch zusammen gepackt habe bin ich nun bei 15 Kisten mit der Aufschrift “Küche”! Es ist echt brutalst. Ich denke ich werde nach dem Umzug auch noch lange am suchen sein, bis ich was finde.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>