Mittwoch , 28 Juni 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » “Es sind meist die kleinen Dinge…

“Es sind meist die kleinen Dinge…


…die das Leben bunt und lebenswert machen.”

Dieser schöne Spruch, der es wie ich finde genau auf den Punkt trifft, hat mich heute per Postkarte erreicht. Zunächst dachte ich ja, es sei die letzte mir fehlende Karte vom Postkarten-Swap, aber schon ein kleiner Blick auf die Rückseite der Karte verriet mir, dass dem nicht so ist.

Die liebe Janina steckte nämlich hinter dieser netten Überraschung und schickte uns (die Karte war nämlich an die ganze Familie gerichtet) ein wenig Farbe ins momentan sehr triste Herbstwetter.

Ich finde es immer wieder schön viele verschiedene Menschen im Netz kennen zu lernen und es auch zuzulassen, den einen oder anderen auch über die virtuelle Schiene hinweg näher kennen zu lernen. Zwar haben wir auf diesem Weg schon viele Freaks kennen gelernt, auf der anderen Seite sind aber auch schon sowas wie Freundschaften entstanden, die ich heute nicht mehr missen möchte. Ich hoffe sehr, eigentlich bin ich mir sogar relativ sicher, dass Janina zu der zweiten Kategorie gehört und wir noch viele lange und liebe Telefonate vor uns haben.

Einen Satz der Karte möchte ich gern kurz zitieren, Janina, ich hoffe du hast nichts dagegen…

Ihr seid beide so lieb und hilfsbereit (!!!), das findet man selten.

Vielen Dank!

Einige werden sich jetzt bestimmt denken “Wart nur ab Janina, bis du den Kalliey von seiner wahren Seite kennen lernst” ;-) tja, wie ihr seht, er kann eben auch anders… Es kommt immer auf die Person ihm gegenüber an.

…denn im Regelfall bekommt Kalliey solche netten Anschreiben im Internet:






Deine Meinung?




4 Kommentare

  1. Die drei Ausrufezeichen stehen übrigens wirklich auf der Karte ;) Vielen Dank für den lieben Blogeintrag!!! Das hat mich grad total gefreut, als ich meine Karte da entdeckt habe Danke dir! Und ja, Pascal kann auch anders!

  2. Ach und ich freu mich natürlich schon ganz doll auf die Telefonate ;)

  3. es ist ätzend, wie manche leute die ‘anonymität’ des internets ausnützen. aber es gibt eben immer solche und solche. ich hab auch schon sonderbare kennengelernt, aber grade im bereich der fotografie wäre ich ohne die beiträge der virtuellen bekanntschaften wohl schon längst nicht mehr dabei.

  4. @Paleica, zum Glück ist das Internet aber gar nicht so anonym wie viele denken und hoffen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>