Dienstag , 27 Juni 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » Bofrost und Co

Bofrost und Co


Bofrost ist ja bestimmt jedem hier ein Begriff, ob man nun dort bestellt oder nicht, eigentlich egal, kennen tut man es trotzdem. Wir sind ja vor eine Weile in den Norden gezogen und viel Arbeit mit dem Umzug gehabt. Naja wie auch immer. Seit Tagen, Wochen, eigentlich seitdem wir hier im Norden wohnen besucht uns immer mal wieder der nette Bofrost-Fahrer und fragt uns ob wir denn nicht auch mal was bestellen möchten, lässt uns Kataloge da und wir vertrösten ihn immer und immer wieder aufs nächste Mal.

Grund hierfür ist eigentlich, dass wir in der Vergangenheit unsere Tiefkühlsachen immer bei Schöller bestellt haben, mit deren Qualität wir auch mehr als zufrieden sind. Schöller ist zwar auch in den meisten Dingen etwas günstiger als Bofrost, ABER die Umverpackungen sind immer so riesig und dementsprechend hat man da immer gleich richtig große Bestellmengen. Klar, Schöller ist ja an sich ein Gastronomie-Zulieferer, da braucht man eben gleich immer etwas mehr, und das macht sich am Preis dann halt auch bemerkbar.

Da die Bestelleinheiten und auch die Mindestbestellmenge bei Bofrost doch etwas Familienfreundlicher sind, und wir beide Bofrost aus unsere Kindheit noch in guter Erinnerung haben, kauften wir dem netten Herrn heute mal was ab.

Da wir riesen große Weißwurst-Fans sind, es hier im Norden aber nicht so einfach ist an wirklich gute Weißwürste ran zu kommen, standen die direkt mal auf unserem Bestellzettel. Ich bin echt mal gespannt ob die halten was der Preis verspricht, denn mit EUR 9,95 für 6 Paar müssen die schon echt grandios sein.

Auch die Bayrische Leberkäs-Pfanne hat es uns angetan und auch die musste direkt mal auf unseren Bestellzettel. Einige werden sich jetzt sicherlich fragen warum wir eigentlich in den Norden gezogen sind und nicht nach Bayern, wo uns die Spezialitäten aus dem Freistaat doch scheinbar eher zusagen. Nun gut, das mag stimmen, aber nur weil ich gerne auch mal eine Paella esse muss ich nicht gleich nach Spanien auswandern.

Kalliey hat sich dann noch etwas Eis bestellt, ich wollte das Hirschgulasch mal probieren und wenns mal wieder schneller gehen muss haben es auch noch die Tortellini in Sahnesauce in unser Einkaufskörbchen geschafft. Mit rund 45 Euro war das zwar wie ich finde kein günstiger Einkauf, aber immerhin wird er geliefert und man muss nicht wegfahren. Vor allem wird man da ja auch an mehreren Tagen von satt, da wir bestimmt nicht alles auf einmal essen, oder vielleicht doch?

Wie macht ihr das? bestellt ihr auch bei Bofrost und Co, oder haltet ihr euch von Tiefkühlware generell fern und kocht lieber immer und alles frisch?






Deine Meinung?




7 Kommentare

  1. Wir bestellen auch ab und an bei BoFrost, wobei ich persönlich das nicht machen würde, weil es mir einfach zu teuer ist. Die Dinge könnte man in der Kaufhalle günstiger bekommen. Schmecken tut es aber und meist reicht es dann eben doch nur für eine Mahlzeit

  2. Wir kochen nach Möglichkeit sehr viel mit frischen Zutaten. Allerdings greifen natürlich auch wir immer mal wieder zu TK-Produkten. Warum auch nicht? Manches, was jetzt nicht frisch zu bekommen ist, findet man noch bei den Tiefkühlprodukten. Zumal mir frisch nach der Ernte schockgefrostetes Gemüse lieber ist, als das verwässerte Zeug aus der Konserve, aus dem schon sämtliche Vitamine -und oft auch viel Geschmack- ausgeschwemmt wurden.

    Bestellen muss ich allerdings nicht. Glücklicherweise lebe ich in der Stadt mit der höchsten Pro-Kopf-Dichte an Supermärkten. Mit dem Auto erreiche ich hier in 1-2 Minuten gleich 3 Märkte, ein paar Minuten mehr Fahrt und das Angebot vervielfacht sich noch einmal deutlich.

  3. @Pascal, dann geh mal runter und mach Frühstück ;-)

    @Sven, ja die Preise sind schon heftig, aber wenn man überlegt was man als im Supermarkt für nichts hinlegt, was dann nicht mal schmeckt, das ist auch schon echt erschreckend

    @Sascha, ok weit zum nächsten Supermarkt habe ich auch nicht, nur oft fehlt mir die Motivation mit zwei Kids, die zudem dann manchmal auch nicht wirklich immer gut gelaunt sind in den Supermarkt zu fahren.

    Ich finde halt, dass man bei Bofrost und Schöller beispielsweise einen enormen Qualitätsunterschied feststellen kann zu “gewöhnlichen” TK-Produkten von den ich mich komplett distanziere. Allein Pommes, einmal die von Schöller bestellt und nie wieder andere gegessen, der geschmackliche Unterschied ist zu enorm. Dass ich dann halt immer gleich 10 Kilo bestellen muss ist zwar auch doof, aber das hält wenigstens ne Weile ;-)

  4. Mit zwei quengelnden Kids in der Süßwarenabteilung des Supermarktes -oder dem Süßwarenstand direkt an der Kasse- kommst du möglicherweise tatsächlich sogar günstiger weg, wenn du dir den Kram liefern lässt – und wenn nicht günstiger, dann immerhin nervenschonender :D

  5. Bei uns klingelte die Tage auch ein Bofrost Vertretter, dem habe ich gesagt, das wir kein interesse haben und dann lassen die einen in der Regel auch in Ruhe.
    Wenn du Ihn immer auf ein anderes Mal vertröstest, dann ist ja klar das er nicht locker läst.
    Ich bestelle bei Bofrost und co nichts, das wäre für unseren 5 Personenhaushalt auch viel zu teuer. Wir bräuchten ja schon 2 Packungen Weißwürste das wären schon 20 Euro, Wahnsinn.

  6. also ich kenne bofrost ca. 10 jahre aus direkter quelle sozusagen @kailley hat recht das sich bofrost verschlechtert hat, klar die wollen halt hoch heraus da bleibt vieles auf der strecke ;-)
    zum preis; ja es stimmt das die sachen schon recht teuer sind, aber im allgemeinen (und ich kenne fast alle sachen) stimmt halt die qualität/geschmack und es ist nicht vergleichbar zu tk sachen vom supermarkt. wenn man die bofrost sachen mal gewohnt ist, kann man unmöglich das billige/teilweise schlechtere tk kaufen, geht gar nicht. also ist der preis schon qualitätsmässig gerechtfertigt!
    am essn sparen die leute halt wieder, wo es doch sonst auch gute qualität sein darf und ruhig ein bischen teuerer, komisch oder ?

  7. @elvchen, ja die Menschen sparen meist am falschen Ende. Ich werde jetzt noch das ein oder andere probieren und ansonsten eben weiterhin bei Schöller bestellen. Da hab ich dann zwar gleich wieder die ganze Gefriertruhe nach einer Bestellung voll, aber qualitativ gibt es da absolut nix zu meckern, im Gegenteil.

    @beate, ja desto mehr Personen am Tisch sitzen, desto teurer wirds dann, wenn die Qualität stimmt habe ich damit aber auch kein Problem.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>