Sonntag , 17 Dezember 2017
Startseite » Allgemein » KunterBunt » Blogroll, aber wofür?

Blogroll, aber wofür?


Jeder, oder besser gesagt fast nahezu jeder Blog hat eine Blogroll. Auch wenn meine irgendwie bis vor kurzem für den Betrachter leer war, weil da irgendein Fehler drin war, konnte ich es reparieren und auch ich habe jetzt wieder eine funktionierende. Ne Blogroll ist auch echt was feines, denn sie dient unter anderem dazu einzelne Blogs untereinander zu verlinken. So betreibe ich manchmal regelrechtes “Blog rollen” indem ich mich von einer Blogroll zur nächsten rolle. Dadurch habe ich schon echt super tolle und interessante Blogs gefunden, auf die ich anders nie gestoßen wäre. Manche haben ja ne riesen Blogroll, ich hingegen habe eher eine kleine, beschauliche und sehr übersichtliche Blogroll. Da ich keinen Feedreader benutze ist meine Blogroll sozusagen mein Reader, denn ich habe ausschließlich Blogs auf ihr stehen, die ich gerne und auch regelmäßig lese. Für mich interessante Blogs, die ich durch die Blogroll auch gerne weiterempfehle. So kann es durchaus auch passieren, dass ich Blogs auf meiner Blogroll habe, sie aber nach wenigen Tagen oder Wochen wieder runterschmeiße, da das Blog für mich doch nicht so interessant ist und ich es langweilig finde, weil die Themen zu einseitig sind, weil mir die Art und Weise wie geschrieben wird nicht zusagt, oder weil es einfach nie was neues gibt. Da ich dann auch kein Interesse mehr daran habe das Blog zu lesen wüsste ich nicht warum ich es dann noch als Platzhalter auf meiner Blogroll stehen lassen sollte.

Manche Blogger benutzen die eigene Blogroll ja förmlich als Linkschleuder und betreiben regen Linktausch. So nach dem Motto: Ich nehm dich auf meine Blogroll, aber nur wenn du mich auf deine nimmst. Mal ganz ehrlich, klar sind Backlinks wertvoll und begehrt, aber nur weil Geld wertvoll und begehrt ist muss ich mich doch nicht gleich prostituieren, oder? Ich verstehe nicht warum man Blogs auf seinem Blog empfiehlt obwohl man sie eigentlich total uninteressant findet. Da ist man doch nicht mehr glaubwürdig. Ich bin gewiss nicht geizig mit Links, im Gegenteil, ich verlinke gerne andere Blogs, interessante Themen, interessante Leute, auch meine Beiträge nutze ich hierfür. Bedingungen daran knüpfe ich nicht, nur weil ich jemand verlinke muss dieser jenige mich deshalb nicht auch verlinken. Ich verlinke ja weil ich irgendwas daran toll finde und nicht um im Gegenzug auch einen tollen Link dafür zu bekommen.

Wie handhabt ihr das? Seid ihr in Form von Backlinks käuflich und tut alles dafür um im Ranking nach oben zu kommen? Oder haltet ihr eure Links authentisch und verlinkt nur Dinge hinter denen ihr auch steht?






Deine Meinung?




9 Kommentare

  1. Ich müsste meine Blogroll auch schon eine gefühlte Ewigkeit mal wieder aktualisieren. Inzwischen sind viele Blogs hinzu gekommen, die ich so regelmäßig lese, dass ich sie wohl in die Blogroll aufnehmen kann. Nur fehlt mir dazu ständig die Zeit, da ich das dann gerne alles “auf einen Rutsch” aktualisieren möchte.

    Um auf deine Frage zurück zu kommen: Anfragen zu einem zeitlich begrenzten Platz auf der Blogroll für Geld habe ich in der Tat schon mal angeboten bekommen. Das kam (und kommt) für mich aber nicht infrage. Gerade die Blogroll halte ich für zu sensibel. Sie stellt für mich eine Liste mit Blogs dar, die ich gerne und regelmäßig lese und somit quasi auch empfehlen kann. Blogs, die dort nur draufstehen, weil sie sich “eingekauft” haben, würden in meinen Augen meine Glaubwürdigkeit (und die meiner Blogroll) untergraben.

    Das von dir angesprochene “Ich nehm dich auf meine Blogroll, wenn du das auch tust” kenne ich ebenfalls. Ist nicht so mein Fall. Klar, viele Blogs, die ich in der Blogroll habe, haben mich ebenfalls in ihrer Blogroll. Das halte ich jedoch für normal, denn oft lesen sich Bloggger nun mal gegenseitig und setzen sich dann entsprechend gegenseitig auf die Blogrolls. Das aber “erzwungenermaßen” zu tun, ginge zu weit.

    So sind auf meiner Blogroll auch durchaus einige Links zu Blogs zu finden, die mich nicht in ihrer Blogroll haben… und damit meine ich nicht die “großen” Blogs. Von denen habe ich eh immer nur wenige in der Liste. Halt die, die ich regelmäßig lese – und das tue ich bei den ach so angesagten A-Blogs nur selten bzw. nur bei wenigen ;)

    Dass ich bei manchen Blogs nicht auf der Blogroll stehe, stört mich übrigens nicht und nehme ich dann auch nicht persönlich. Wie gesagt, ich handhabe das selbst ja nicht anders. Nur, weil ich einen Blog gut finde und gerne lese, heißt das ja nicht automatisch, dass der andere Blogger meinen Blog auch regelmäßig lesen muss.

  2. Du hast dich mal wieder selbst übertroffen mein Lieber. Aber schön, dass wir das ähnlich sehen. Ich habe auch Blogs auf der Blogroll die mich nicht auf ihrer haben. Damit kann ich leben und finde das auch nicht schlimm. Wäre jetzt auch für mich kein Grund die wieder runter zu schmeißen.

  3. Also ich bin da der gleichen Auffassung wie du. Auch ich verlinke in meiner Blogroll Seiten, die ich immer wieder gerne besuche!

    Und das ist auch gut so! ;-)

  4. Also ich bin auch nicht käuflich. Blogs in meiner “Roll” sind es mir wert, dass ich Besucher darauf aufmerksam machen möchte, das ist der einzige Grund für Links in meiner Blogroll.

  5. Vielen Dank mac und Wolf und herzliche Willkommen! Ich finde es schön zu lesen, dass es doch noch authentische Blogrolls gibt und es nicht nur darum geht Links zu verbreiten.

  6. Yes, meine Blogroll dient mir auch immer als Einstieg für die Blog-Besuche. Und dann geht es über die anderen Blogrolls oder Kommentare weiter – heute bin ich über den magdeblog zu Dir gekommen.
    An dieser Stelle Danke für die Erinnerung meine Blogroll zu erweitern bzw. zu aktualisieren.

  7. Unser Blog ist ja noch ganz frisch, dennoch finde ich den Blogroll klasse. Allerdings nehmen wir auch nur, zumindest für uns, lesenswerte Blogs auf. Kaufen lassen? lach Nein, nie nicht. Ich habe erst angefangen uns in diverse Blogarchive listen zu lassen, aber allein das wir im Gegensatz einen Link setzen sollen (mit diesen hässlichen Icons) kommt das für uns nicht in Frage. Naja, noch bin ich mit dem Thema nicht durch. Ich nutze gern andere Blogrolls um mich inspirieren und unterhalten zu lassen.

    Danke für diesen Blog!

  8. @Bruder Grimm, für was so ein Saurier in ner Kloschüssel nicht alles gut ist ;-)

    @gabi, ich finde euren Blog cool, er ist schön abwechslungsreich und mit vielen verschiedenen Themen gespickt. Macht weiter so und ich werde noch lange bei euch lesen!

  9. Also ich habe meine Blogroll (die zudem eine Linkliste ist indem man Kategorien definiert) nur für mich. Also für mich interessante Links sind da drin. Auch um die bei Bedarf nicht immer aufs Neue suchen zu müssen.
    Mit der Aufnahme in der Blogroll mache ich das umgekehrt wie du…
    Erst wenn sich herausstellt, daß ich einen Blog öfter bis regelmäßig besuchen will, kommt er in die Rolle. Bis dahin hangele ich mich über andere Merklisten dahin.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>