Mittwoch , 28 Juni 2017
Startseite » Allgemein » Buchempfehlungen » Lernerfolg Vorschule – Mit Käpt’n Sharky auf die Schule vorbereiten

Lernerfolg Vorschule – Mit Käpt’n Sharky auf die Schule vorbereiten


Ein Kind auf die Schule vorbereiten, soll man das als Eltern überhaupt? Neben der klassischen Vorschule wird heute in jedem Kindergarten Vorschularbeit angeboten, reicht das oder sollte man sein Kind zusätzlich auch Zuhause auf die Schule vorbereiten?

Es soll ja Eltern geben denen unheimlich viel daran gelegen ist, dass ihr Kind immer besser und schlauer ist als alle anderen Kinder und vor allem immer mehr kann als andere Kinder im gleichen Alter – diese Kinder werden schon lange vor der Einschulung darauf trainiert ihren Namen zu schreiben und bis ins unermessliche zählen zu können. Ob man dem Kind damit nun schadet oder hilft, nun das wird sich wahrscheinlich erst in der Schule zeigen.

Bei einem Vorbereitungselternabend unserer Grundschule 1,5 Jahre vor der Einschulung wurden wir darüber informiert, wie die nächsten 1,5 Jahre bis zur Einschulung verlaufen werden und was unsere Kinder bis zur Einschulung können sollten:

  • Guten Morgen sagen
  • Bitte und Danke sagen
  • Schuhe alleine an und ausziehen können
  • Sich alleine umziehen können
  • Selbstständig Hände waschen
  • Selbstständig und alleine zur Toilette gehen
  • Soziales Verhalten an den Tag legen
  • Stift vernünftig halten
  • Zahlenbereich von 1-5 verstehen

Natürlich sind viele Schulen von den Anforderungen unterschiedlich. Unsere Schulleiterin erklärte uns, dass es natürlich schön ist, wenn ein Kind bereits bis 20 oder noch weiter zählen kann, es aber überhaupt nichts bringt, wenn es die Zahlenfolge lediglich auswendig gelernt hat und im direkten Vergleich beispielsweise nicht weiß dass 17 mehr ist als 12. Zudem bringt es dem Kind auch nichts, wenn es seinen Namen “malen” kann aber kein Verständnis für die einzelnen Buchstaben hat, sprich den Buchstaben E aus dem Namen in einem anderen Wort nicht wieder erkennt.

Am einfachsten sei es für alle beteiligten, wenn die Kinder mit ein und dem selben Wissen die Schule betreten und die Lehrer mit allen Kindern bei Null anfangen. Doch was ist wenn ein Kind schon vor Beginn der Schule deutliches Interesse an gewissen Dingen zeigt? Was wenn das Kind danach fragt wie der eigene Namen geschrieben wird und andere Dinge? Was soll man tun, wenn Kinder einen danach fragen wieviel das und das ist?

Nach Rücksprache mit Kindergärtnerinnen und Schulleiterin soll man das fördern was ein Kind fordert! Möchte ein Kind also lernen seinen Namen zu schreiben, oder auch kleine Matheaufgaben rechnen, so sollte man diesem Wunsch auch nachkommen, damit das Interesse an der Sache beim Kind nicht verloren geht.

Unser Leon wird nächstes Jahr im Sommer eingeschult und seit einiger Zeit will er ALLES wissen. Viele Dinge kann er plötzlich, obwohl man sie ihm nicht beigebracht hat. Er will unbedingt schreiben, lesen und rechnen lernen, am liebsten alles auf einmal und jetzt sofort. Wenn es ihm nach ginge, dann würde er dieses Jahr schon mit seinen Freunden zusammen eingeschult werden.

Um seine Wissenslust zu befriedigen und seinem Wunsch etwas zu lernen nachzukommen haben wir uns Käpt’n Sharky zur Hilfe geholt der in der Heftserie Lernerfolg Vorschule von Coppenrath den Kindern auf nette und spielerische Art und Weise die ersten Schritte in Richtung Schule beibringt.

 

Da bei uns die Uhr und Zahlen gerade ganz hoch im Kurs sind haben wir mit den Heften Käpt’n Sharky – Die Uhr und die Zeit und Käpt’n Sharky – Erstes Rechnen begonnen.

Käpt’n Sharky – Die Uhr und die Zeit

Buchbeschreibung Coppenrath:

Käpt’n Sharky und seine Freunde sind am Hafen verabredet. Doch was ist das? Sie kommen zu verschiedenen Uhrzeiten und verpassen einander. Es ist höchste Zeit, dass die Piraten sich genauer mit der Uhr und der Zeit beschäftigen!

Gemeinsam mit Käpt’n Sharky und seinen Freunden übt Ihr Kind in diesem Heft

  • die Tegeszeiten, Wochentage, Monate und Jahreszeiten
  • die Unterscheidung von vollen Stunden, halben Stunden, Viertelstunden, Minuten und Sekunden
  • das Lesen der Uhr

Käpt’n Sharky – Erstes Rechnen

Buchbeschreibung Coppenrath:

Wie viele Seesterne muss Käpt’n Sharky rot färben, damit er sechs bunte Seesterne hat? Wie viele Hähnchenkeulen haben die hungrigen Piraten gefuttert? Und wie viele sind nun noch für die anderen übrig?

Gemeinsam mit Käpt’n Sharky und seinen Freunden übt Ihr Kind in diesem Heft

  • mithilfe von Zahlenpyramiden, Würfelbildern und Ausmalaufgaben spielerisch Verständnis für die Welt der Zahlen zu entwickeln
  • im Zahlenraum von 1 bis 10 leicht Plus- und Minusaufgaben zu lösen
  • Münzgeld zu erkennen und damit einfache Aufgaben zu rechnen

Die Altersempfehlung ist für Kinder im Vorschulalter angegeben, also irgendwo um die 5 Jahre. Man sollte allerdings bedenken, dass man solche Übungen tatsächlich nur mit Kindern vor Beginn der Schule machen sollte, wenn diese Interesse in die jeweilige Richtung zeigen und nicht weil die Eltern möchten dass sie es schon vor Beginn der Schule können.






Deine Meinung?




3 Kommentare

  1. Mein Neffe, der ist gerade vier, hat verdammt früh das Alphabet aufsagen können, erkennt die Buchstaben auch schon und nervt ab und an sogar schon mit dem Alphabet in Englisch. Er hat wohl zu viel Miki Maus Wunderhaus gesehen und das alles aufgesogen ;-)

  2. Oh ja, das mit dem Micky Maus Wunderhaus kenn ich auch, da lernen die Kids echt unheimlich viel. Finde es immer süß, wenn sie dann vor dem Fernseher sitzen und richtig mitmachen :-)

  3. auch meine kleinen lieben Käpt’n Sharky super nett gemacht haben das ganze auf dem smartphone meine kinder geben das handy nicht mehr aus der hand :)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>