Samstag , 21 Oktober 2017
Startseite » Allgemein » Buchempfehlungen » Ich helf Dir backen

Ich helf Dir backen


Spätestens beim Gang durch den Supermarkt kann man es wohl nicht mehr leugnen, dass Weihnachten und die dazugehörige Adventszeit unmittelbar vor der Tür stehen. Überall sieht man Lebkuchen, Weihnachtskekse, sogar Adventkalender habe ich bereits entdeckt. Für viele ist das DIE Zeit des Backens – spätestens in 4-5 Wochen duftet es aus vielen Küchen nach herrlich frischem Weihnachtsgebäck.

Ich habe mich in den vergangenen Jahren meist vorm Backen gedrückt. Seit letztem Jahr allerdings hat sich das geändert, wenn man ein Kind hat kommt die Lust zu backen ganz automatisch. Für viele stellt sich dann die Frage nach Rezepten, in Zeitschriften findet man meist nur das moderne Modezeugs, im Internet gibt es zwar viele Rezepte aber bis man sich da durch gearbeitet hat geht viel Zeit verloren.

Ich stand letztes Jahr vor genau dem selben Problem, also entschied ich mich dafür ein klassisches Backbuch zu kaufen.  Da ich nicht nur in der Adventszeit gerne mal backe, sondern auch im Rest vom Jahr entschied ich mich für einen Allrounder.

Ich helf Dir backen – Hedwig Maria Stuber

[aartikel]3835405470[/aartikel]

Hier wird wirklich nahezu jeder Bereich des Lebens abgedeckt

  • Grundlagen des Backens
  • Kuchen
  • Stückgebäck
  • Obstkuchen und Obsttorten
  • Torten
  • Rouladen und Schnitten
  • Dessertkuchen
  • Weihnachts- und Teegebäck
  • Brot & Brötchen
  • Pikante Kuchen und Gebäcke

Die Rezepte sind wirklich leicht nach zu backen und das mit klassischen Zutaten, wo man das meiste eh im Haus hat. So versuchte ich mich bereits an verschiedenen Kuchen, Brot, Brötchen, Waffeln und natürlich Weihnachtsgebäck.

Allen die auf klassisches Backen ohne experimentelles Schnick-Schnack stehen kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

Daher an dieser Stelle: Viel Spaß beim Backen!!!






Deine Meinung?




6 Kommentare

  1. Hui, das klingt gut, muss ich mir mal anschauen.
    Backe doch auch sehr gerne und bei mir geht es in ca. 4 Wochen los.
    Diese Walnusshäufchen gehen super schnell und sind mega lecker

    http://www.blog.nicoles-art.de/?p=138

    Und unter Lauter Leckereien findest du auf meinem Blog demnächst noch mehr!!

    LG,
    Nicole

  2. Yepp, ich kann das Buch aus eigener Erfahrung ebenfalls empfehlen. Als Mann ist man ja nicht unbedingt von Natur aus ein begnadeter Bäcker, aber die Anleitungen sind schön verständlich geschrieben. Ich glaube das Buch gibt es schon seit Jahrzehnten in älteren Versionen auf dem Markt, meine Frau meinte sich an den Titel erinnern zu können.

  3. mmhh… ich liebe Kekse! =)
    Danke für den Tipp, da werd ich mal schauen, ob das was für mich ist. Ebenfalls ein Tipp von mir, sieht dir mal das Buch “Backvergnügen wie noch nie” an. Das ist ein wirklicher Klassiker und alle Weihnachtskekse – und zwar die Besten ;-D – backt meine Mama noch immer raus… lecker

  4. Ich muß gestehen, obwohl ich sehr deutlich (also wirklich SEHR DEUTLICH) in den Dreissigern bin, habe ich in meinem ganzen Leben noch NIE gebacken.

    Obwohl ich sogar eine Backmischung im Vorratsschrank habe.

  5. Update: Die Backmischung ist seit 2005 abgelaufen.

  6. @nicole, die Walnusshäufchen hören sich wirklich sehr lecker an, muss ich mal ausprobiren

    @Guntram, ja das Buch gibt es schon länger, ich habe die dritte Auflage ;-) das Buch gibt es sogar zum Kochen, mit ganz vielen Kochrezepten, hab ich mir aber noch nicht zugelegt

    @Christina, das Buch muss ich mir bei Gelegenheit mal ansehen, ich finde zum Backen kann man nie genug Rezepte haben

    @Appeljünger, oh weh, mach die mal auf, würde gern mal wissen ob man mit der Mischung vielleicht schon irgendwelche seltenen Kulturen züchten kann ;-)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>